Mai / Juni 2021:

 

Überfall auf die UdSSR

Sowjetisches Ehrenmal Treptow; Foto: Elke Brosow09. 06. 2021, Berlin:
Vor 80 Jahren überfiel die Wehrmacht die Union der Sozialistischen Sowjetrepubliken (UdSSR). Daran erinnerte heute der Deutsche Bundestag mit einer Debatte. Für die Fraktion DIE LINKE sprach deren Vorsitzender Dietmar Bartsch und warnte dabei auch vor aktuellen russland-feindlichen Kontroversen. Zum Jahrestag bietet auch Petra Pau ein ⇒ Video an.

Subbotnik am Sonntag

Subbotnik am Sonntag; Foto: privat12. 06. 2021, Berlin:
Beim Subbotnik in Gärten der Caspar-David-Friedrich-Schule pflanzte Petra Pau gemeinsam mit Schülerinnen ein Beet mit Gemüse. Nachmittags war sie am Demokratie-Pavillon auf dem Elsterwerdaer Platz und sprach zu Teilnehmern einer Fahrradtour für Demokratie und gegen Rechts und zu den Aktiven vom Bezirksbündnis für Demokratie und Toleranz.

 

Sport ist kein Luxus

Sport ist kein Luxus; Foto: privat07. 06. 2021, Berlin:
Die Corona-Pandemie hat Probleme verschärft, die es vordem schon gab: im Breiten-, Schul- und Spitzensport, beim Sanierungsbedarf von Sportstätten und Schwimmbädern von bundesweit über 30 Milliarden Euro sowie durch fehlende Sportlehrer und Trainer. Darüber diskutierten heute auf Einladung der Fraktion DIE LINKE Sportler und Politiker online, moderiert von Petra Pau.

Pro Krankenhaus

Pro Krankenhaus; Foto: privat08. 06. 2021, Berlin, Marzahn-Hellersdorf:
„Ein Kiez für ein Krankenhaus“, unter diesem Motto versammelten sich heute etliche solidarisch im Patienten-Park des Vivantes Klinikum Kaulsdorf. Petra Pau war dabei und unterstützte so die Forderung nach einem Tarifvertrag mit verbindlichen Vorgaben für mehr Personal, gute Patientenversorgung und faire Löhne für alle Beschäftigten.

 

Unterwegs im Wahlkreis

Unterstützung für JFE UNO; Foto: privat05. 06. 2021, Berlin, Marzahn-Hellersdorf:
Heute besuchte Petra Pau den Demokra- tie-Pavillon am Elsterwerdaer Platz in Biesdorf, wo das Bündnis für Demokratie und Toleranz über die demokratie- und menschenfeindliche Politik der AfD aufklärte. Danach solidarisierte sie sich mit den Kindern und Jugendlichen der JFE UNO, welche für den Erhalt ihrer Freiflächen kämpfen.

Impfen wie am Fließband

Impfaktion in Marzahn-Hellersdorf; Foto: privat06. 06. 2021, Berlin, Marzahn-Hellersdorf:
Seit Freitag können sich Marzahnerinnen und Hellersdorfer ohne Priorisierung gegen Corona impfen lassen. Unterstützt wird die Aktion vom DRK, dem THW, vom Projekt „Respekt und Halt“, dem Don-Bosco-Zentrum, vom CABUWAZI-Zirkus und durch die Bundeswehr. Petra Pau war heute dabei und dankte den Engagierten.

 

Kulturfritzen

Kulturfritzen - Podcast aus Berlin; Foto: Kulturfritzen30. 05. 2021, Berlin:
„Kulturfritzen“ ist ein Podcast aus Berlin. Aktuell war Petra Pau Gesprächspartnerin von Moderator Marc Lippuner. Es geht um ihren politischen Werdegang, um ihre Aufgaben als Vizepräsidentin des Bundestags sowie um ihre beiden Bücher „Gottlose Type – meine unfrisierten Erinnerungen“ und „Gott hab sie selig – Anekdoten von anomal bis digital“. (⇒ Audio)

Gegen Mietwucher

Gegen Mietwucher - Gespräch mit Michael Prütz; Foto: privat31. 05. 2021, Berlin:
Miete ist derzeit ein großes Thema. Der Berliner Mietendeckel wurde vom Bundesverfassungsgericht als widerrechtlich eingestuft, weil das Land Berlin nicht zuständig sei. Zugleich sammelt die Initiative „Deutsche Wohnen & Co. enteignen“ erfolgreich Unterschriften. Einer ihrer Sprecher, Michael Prütz, war heute Gesprächsgast bei Petra Pau. (⇒ Video)

 

Tag der Nachbarschaft

Tag der Nachbarschaft; Foto: privat28. 05. 2021, Berlin, Marzahn-Hellersdorf:
Der „Tag der Nachbarschaft“ wird seit 2004 EU-weit am letzten Mai-Freitag begangen und soll nachbarschaftliches Engagement würdigen. In diesem Sinne war Petra Pau heute in ihrem Wahlkreis unterwegs, so bei Kids&Co., beim Stadtteilzentrum Hellersdorf, bei der evangelischen Kirchgemeinde, beim DRK Nordost und weiteren Initiativen.

Wahlprogramm, Nachbarschaft und Umwelt

DRK-Aktion auf dem Helene-Weigel-Platz; Foto: DRK29. 05. 2021, Berlin: Heute war Petra Pau mehrfach digital und analog gefordert. Zuerst ging es bei der Bezirkspartei DIE LINKE um das BVV-Wahlprogramm. Danach half sie auf dem Helene-Weigel-Platz mit dem DRK über 800 Essen- portionen zu verteilen. Beim Umweltbil- dungstag traf sie engagierte junge Leute. Schließlich diskutierte sie beim virtuellen Fest der Nachbarschaft im „Treibhaus“.

 

Wahlkreistag

Wahlkreisbüro; Foto: Axel Hildebrandt26. 05. 2021, Berlin, Marzahn-Hellersdorf:
Auch heute bot Petra Pau vor- und nachmittags Sprechstunden an. Bürgerinnen und Bürger interessierten sich für die Folgen des Urteils des Verfassungsgerichtes zum Mietendeckel. Bildungspolitik und eine private Schule im Wahlkreis waren weitere Themen. Hinzu kamen ein Interview mit „Die Hellersdorfer“ und eine Facebook-Sprechstunde.

Aufbruch

Aufbruch für ein gerechtes Land - Kranaktion; Foto: Axel Hildebrandt27. 05. 2021, Berlin:
Mit einem Riesenbanner am Kran - „Aufbruch für ein gerechtes Land“ - wird die Bundestagsfraktion DIE LINKE nunmehr bundesweit unterwegs sein. Aktionsstart war heute auf dem Alice-Salomon-Platz und vor dem Eastgate in Marzahn-Hellersdorf, dem Wahlkreis von Petra Pau. Dabei kam sie mit zahlreichen Bürgerinnen und Bürgern ins Gespräch.

 

Puppendoktor Pille

Puppendoktor Pille; Foto: youtube Puppendoktor23. 05. 2021, Berlin:
„Einer trage des anderen Last“ ist ein Bibel-Wort und der Titel einer Gesprächsreihe von und mit Petra Pau. Aktueller Gast war Urte Blankenstein, auch bekannt als Frau Puppendoktor Pille. Sie sprachen über ihre Zeit als Moderatorin, Autorin und Schauspielerin, über Vorurteile in Ost und West, sowie über die aktuell prekäre Situation in Kunst und Kultur. (⇒ Video)

Bei tv-berlin

Bei tv-berlin; Foto: tv-berlin25. 05. 2021, Berlin:
„Aus dem Bundestag“ heißt eine Gesprächsreihe bei tv-berlin, moderiert von Dr. Peter Brinkmann. Diesmal war Petra Pau wieder zu Gast. Aus aktuellen Anlässen, z. B. Anschläge auf Synagogen oder judenfeindliche Demonstrationen, ging es um Antisemitismus in Deutschland. Thema war außerdem Grundrechte und die Corona-Pandemie. (⇒ zum Video)

 

Gegen Antisemitismus

Plenarsaal19. 05. 2021, Berlin, Bundestag:
Jüngst gab es bundesweit zahlreiche antisemitische Anschläge. Vor diesem Hintergrund wurde im Plenum heute über „Antisemitismus und jüdisches Leben“ hierzulande debattiert. Petra Pau lehnte namens der Fraktion DIE LINKE Antisemitismus aller Couleur grundsätzlich ab. Zugleich seien jüdisches Leben und jüdische Kultur besser zu fördern. (Rede: ⇒ Text / ⇒ Video)

Göttliches Doppel

Gott hab sie selig22. 05. 2021, Berlin: Lesungen vor Publikum sind für Petra Pau ob anhaltender Corona-Beschränkungen weiterhin nicht möglich, weder mit „Gott- lose Type“, noch mit „Gott hab sie selig“. Aber zuweilen werben Zeitungen für ihre Bücher, so auch aktuell. „Für ein wirklich neues Deutschland“, heißt es im ND, „Neues von der Gottlosen Type“ titelt das Bezirksmagazin Marzahn-Hellersdorf (S.4).

 

Praller Tag

Wahlkreisbüro; Foto: Axel Hildebrandt14. 05. 2021, Berlin, Marzahn-Hellersdorf:
Der Tag begann mit einem digitalen Unternehmerfrühstück mit Axel Troost zum Thema „Corona-Exit?“. (⇒ Video) Danach wurden im Wahlkreisbüro mehrere Interviews mit Petra Pau aufgezeichnet. Schließlich verteilte sie mit Björn Tielebein kreuz und quer durch Marzahn Tomatenpflanzen „Harzfeuer“ und berichtete über ihre Arbeit im Bundestag.

Regenbogen

Regenbogenfahne vor dem Rathaus Hellersdorf gehisst; Foto: privat17. 05. 2021, Berlin, Marzahn-Hellersdorf:
Der 17. Mai gilt seit 2005 als inter- nationaler Aktionstag gegen Homo-, Bi-, Inter- und Transphobie. Aus diesem Anlass wurde auch heute vor dem Rathaus Hellersdorf eine Regenbogen- fahne gehisst. Petra Pau war dabei unter dem Motto „Liebe kennt keine Grenzen“, gegen die Diskrimi- nierung betroffener Personen und queerfeindliche Straftaten.

 

Solidarität und Gerechtigkeit

Solidaritätskundgebung für Pflege- und Krankenhauskräfte; Foto: Belinda Müller12. 05. 2021, Berlin:
In Marzahn-Hellersdorf verteilte DIE LINKE weiter Tomatenpflanzen „Harz-Feuer“. Später nahm Petra Pau an einer Solidaritätskundgebung für Pflege- und Krankenhauskräfte am Roten Rathaus teil. Auf einer Online-Konferenz der Rosa-Luxemburg-Stiftung zum ökumenischen Kirchentag sprach Petra Pau mit Leonardo Boff, Befreiungstheologe, Brasilien. (⇒ Video)

Jeder Mensch

Jeder Mensch13. 05. 2021:
Vielen dürfte Ferdinand von Schirach als Krimiautor bekannt sein. Aber er ist noch ambitionierter unterwegs. „Jeder Mensch“ heißt sein jüngstes Buch. Mit diesem Aufruf wirbt er für weiter- gehende Grund- und Menschenrechte, dem 21. Jahrhundert entsprechend. Sein Angebot findet sich auch im Web und kann dort zustimmend unterzeichnet werden. Petra Pau tat es heute.

 

Gegen das Vergessen

Gegen das Vergessen; Foto: privat10. 05. 2021, Berlin:
Im Mai 1933 ließen die Nazis auf dem damaligen Schlossplatz Bücher ihnen missliebiger Autorinnen und Autoren verbrennen. Daran erinnert dort seit längerem ein Mahnmal und dazu lädt die Fraktion DIE LINKE alljährlich zum Lesen gegen das Vergessen ein. Auch Petra Pau war heute wieder dabei. Sie las erneut Texte von Erich Kästner. (⇒ Video)

Harz-Feuer

Harz-Feuer; Foto: Axel Hildebrandt11. 05. 2021, Berlin, Marzahn-Hellersdorf:
Erneut sind diese Woche Petra Pau und weitere Linke in ihrem Wahlkreis unterwegs und verteilen Tomaten- pflanzen an interessierte Bürgerinnen und Bürger. Die Sorte heißt „Harz-Feuer“ und soll eine gedankliche Brücke zu „Hartz IV“ schlagen. DIE LINKE hatte die 2003 von Rot-Grün verfügten Regeln stets als „Armut per Gesetz“ abgelehnt.

 

Tag der Befreiung

Gedenken an den Tag der Befreiung vom Faschismus in Lichterfelde; Foto: privat08. 05. 2021, Berlin:
Am 8. Mai 19945, nach russischem Kalender am 9. Mai, kapitulierte die deutsche Wehrmacht. Damit war der 2. Weltkrieg in Europa beendet. Für viele gilt daher der 8. Mai hierzulande als Tag der Befreiung vom Faschismus. Deshalb nahm Petra Pau auch heute wieder an Gedenken teil, auf dem Parkfriedhof Marzahn und an der Säule der Gefangenen in Lichterfelde.

An sowjetischen Ehrenmalen

Am sowjetischen Ehrenmal in Treptow; Foto: privat09. 05. 2021, Berlin:
Tausende Berlinerinnen und Berliner gedachten heute an den sowjetischen Ehrenmalen in Treptow und im Tiergarten der Befreiung Deutschlands vom Faschismus am 8. bzw. 9 Mai 1945. Dabei waren auch Gregor Gysi und Petra Pau gemeinsam mit dem russischen Botschafter Sergei Jurjewitsch Netschajew. Die Bundesregierung ignorierte das Gedenken.

 

Kampftag 1. Mai 2021

1. Mai 2021; Foto: Jonas Teune01. 05. 2021, Berlin:
Die traditionellen Mai-Kundgebungen und –Feste fielen corona-bedingt erneut aus. Stattdessen fanden sie en Miniatur, per Rad oder online statt. Petra Pau war in Marzahn-Hellersdorf und in Prenzlauer Berg an der Bötzow-Eiche dabei. In kurzen Ansprachen forderte sie eine deutliche Besteuerung von Superreichen sowie ein bedingungsloses Grundeinkommen.

 

 

 

 

 Aktuelles

 

 Rückblicke:

 

2021

12

11

10

9

8

7

6

5

4

3

2

1

 

2020

12

11

10

9

8

7

6

5

4

3

2

1

 

2019

12

11

10

9

8

7

6

5

4

3

2

1

 

2018

12

11

10

9

8

7

6

5

4

3

2

1

 

2017

12

11

10

9

8

7

6

5

4

3

2

1

 

2016

12

11

10

9

8

7

6

5

4

3

2

1

 

2015

12

11

10

9

8

7

6

5

4

3

2

1

 

2014

12

11

10

9

8

7

6

5

4

3

2

1

 

2013

12

11

10

9

8

7

6

5

4

3

2

1

 

2012

12

11

10

9

8

7

6

5

4

3

2

1

 

2011

12

11

10

9

8

7

6

5

4

3

2

1

 

2010

12

11

10

9

8

7

6

5

4

3

2

1

 

2009

12

11

10

9

8

7

6

5

4

3

2

1

 

2008

12

11

10

9

8

7

6

5

4

3

2

1

 

2007

12

11

10

9

8

7

6

5

4

3

2

1

 

2006

12

11

10

9

8

7

6

5

4

3

2

1

 

2005

12

11

10

9

8

7

6

5

4

3

2

1

 

2004

12

11

10

9

8

7

6

5

4

3

2

1

 

2003

12

11

10

 9

8

7

6

5

4

3

2

1

 

2002

12

11

10

 9

8

7

6

5

4

3

2

1

 

 

 

20.6.2021
Impressum
Datenschutzerklärung

 

Seitenanfang

 

Startseite
www.petra-pau.de