März / April 2021:

 

tv-berlin spezial

tv-berlin spezial; Foto: tv berlin13. 04. 2021, Berlin:
Einmal im Quartal ist Petra Pau bei tv-berlin zu Gast. „Aus dem Bundestag“ heißt die Standardsendung, moderiert von Peter Brinkmann. Heute ging es allerdings vor allem um ihr Buch „Gott hab sie selig – neue Anekdoten von anomal bis digital“. Beide plauderten sich durch die rund 100 Seiten, vom Papstbesuch im Bundestag bis zum Abgeordneten Mierscheid. (⇒ Video)

Jom haSchoa

Jom haSchoa; Foto: Axel Hildebrandt14. 04. 2021, Berlin:
Anlässlich des jüdisch-israelische Gedenktages an den Holocaust, Jom haSchoa, werden weltweit die Namen der Opfer verlesen und der sechs Millionen von den Nazis ermordeten europäischen Jüdinnen und Juden gedacht, so auch heute im Parlamentsviertel. Damit wird zugleich an die gesellschaftliche Verantwortung im Kampf gegen Antisemitismus erinnert.

 

Enteignen

Unterschriften für eine Volksabstimmung für eine Stadt mit bezahlbaren Mieten; Foto: Elke Brosow10. 04. 2021, Berlin:
„Deutsche Wohnen & Co. enteignen“ ist eine Initiative für eine Stadt mit bezahlbaren Mieten für alle Bürgerinnen und Bürger. Demnach sollen 240.000 Wohnungen vergesellschaftet und mithin dem Profit entzogen werden. 180.000 Unterschriften werden gebraucht, um eine Volksabstimmung dazu auszulösen. Petra Pau unterstützt das, so heute in Marzahn-Hellersdorf.

2x Gott hab sie selig

nd-Gespräch zu 'Gott hab sie selig'; Foto: Axel Hildebrandt12. 04. 2021, Berlin:
Heute Vormittag war Petra Pau bei tv-berlin zu Gast. Moderator Peter Brinkmann sprach mit ihr über ihr neues Buch „Gott hab sie selig“. Gesendet wird morgen, 18 Uhr. Nachmittags war sie zum selben Thema bei Olaf Koppe vom Neuen Deutschland. Dieses Video geht zum Wochenende bei nd-youtube online. Ab Donnerstag ist das Buch im Handel zu haben.

 

Überraschung im Allgäu

Gottlose hörbar; Foto: Anke Domscheit-Berg08. 04. 2021, Berlin:
Der vorerst letzte Visionär der SPD, ein Kinobesuch in Neukölln und eine Überraschung auf einem Allgäuer Marktplatz sind Eckpunkte einer weiteren Episode aus dem Buch von Petra Pau „Gottlose Type – meine unfrisierten Erinnerungen“. Zudem geht es um Links sein im 21. Jahrhundert. Mit dieser Anekdote ist das Buch nahezu komplett online. (⇒ Video / ⇒ Audio)

Alsbald im Handel

Neues Buch alsbald im Handel; Foto: Axel Hildebrandt09. 04. 2021, Berlin:
Nach „Gottlose Type“ (2015) ist „Gott hab sie selig“ das zweite Buch mit Anekdoten von Petra Pau. Herausgeber ist der Quintus-Verlag. Gestern übernahm sie dort erste gedruckte Exemplare. Das Buch bietet 98 Episoden, im Bundestag, in ihrem Wahlkreis und bundesweit erlebt, darunter heitere und ernste. Spätestens nächsten Donnerstag ist es im Handel zu haben.

 

Selbsttor

Gottlose hörbar; Foto: Anke Domscheit-Berg01. 04. 2021, Berlin:
Erneut bietet Petra Pau eine Episode aus ihrem Buch „Gottlose Type – meine unfrisierten Erinnerungen“ online an. Sie ereignete sich 2007. Es ging um Antisemi- tismus und um Auseinandersetzungen zum Thema im Deutschen Bundestag. Die CDU/CSU-Fraktion zog sich damals kleinkariert Unbill zu, doch am Ende gab es eine böse Überraschung. (⇒ Video / ⇒ Audio)

Wahlkreistag

Wahlkreisbüro; Foto: Axel Hildebrandt07. 04. 2021, Berlin, Marzahn-Hellersdorf:
Zum Wahlkreistag bot Petra Pau erneut zwei Sprechstunden für Bürgerinnen und Bürger an, eine unter Corona-Bedingungen im Wahlkreisbüro, die andere online. Es ging u. a. um Energiepolitik, Mindestlohn und bezahlbares Wohnen. Außerdem gab sie POLITICO Europe per Video Auskunft über bedrohliche antisemitische Entwicklungen.

 

Osterüberraschung

Osterüberraschung vom DRK und mit Andrej Hermlin; Foto: privat27. 03. 2021, Berlin, Marzahn-Hellersdorf:
Erneut war Petra Pau heute mit dem DRK, Bezirksverband Nord-Ost, auf dem Helene-Weigel-Platz. Petra Pau ist offiziell Botschafterin des Verbandes. Diesmal verteilten sie heiße Suppe und Osterpräsente an ca. 800 bedürftige Bürgerinnen und Bürger. Überraschend wurde die Solidaritätsaktion von Andrej Hermlin und seinem Sohn begleitet.

Gespaltene Gesellschaft

Theater an der Ruhr28. 03. 2021: „Zeit für Zukunft“ heißt eine Runde beim „Theater an der Ruhr“, moderiert von Ralph Hammerthaler. Das Gespräch mit Petra Pau über die „Gespaltene Gesellschaft“ wurde Freitag aufgezeichnet und heute online angeboten. Dabei spielte auch ihr Buch „Gott hab sie selig – neue Anekdoten von anormal bis digital“ eine Rolle, das diese Woche in den Handel kommt. (⇒ Video)

 

2x Online-Disput

Gott hab sie selig21. 03. 2021: „Jugend trifft Politik“ heißt eine Veranstaltungsreihe vom Stadtjugendring Borheim. Zum Internationalen Tag gegen Rassis- mus war Petra Pau heute Gesprächsgast. Zum „Sonntagstee“ sprach danach Bjoern Tielebein aus Marzahn-Hellersdorf mit ihr. Neben aktuell-politischen Fragen ging es auch um Geschichten aus ihrem alsbald erscheinenden Buch „Gott hab sie selig“. (⇒ Video)

Hand in Hand?

Gottlose hörbar; Foto: Anke Domscheit-Berg25. 03. 2021, Berlin:
Wie Donnerstag seit Monaten bietet Petra Pau auch heute wieder eine Anekdote aus ihrem Buch „Gottlose Type“ online an. Sie ist überschrieben mit „Händchen halten“. Es geht um die Frage, wie Rechtsextremen zu wehren sei. Im Laufe der kommenden Woche wird ihr neues Episodenbuch „Gott hab sie selig“ erscheinen und im Handel zu haben sein. (⇒ Video / ⇒ Audio)

 

18. März

Gedenken an den 18. März; Foto: Elke Brosow18. 03. 2021, Berlin:
Alljährlich gedenken am 18. März auf dem gleichnamigen Platz am Brandenburger Tor Bürgerinnen und Bürger der Revolutionen anno 1848. Veranstalter ist jeweils die „Initiative 18. März“. Zu den Rednerinnen und Rednern heute gehörte auch Petra Pau. Sie erinnerte an die „Pariser Commune“ vor 150 Jahren und verwies auf aktuelle Herausforderungen. (⇒ zur Rede)

Subbotnik

Subbotnik im Wahlkreis; Foto: privat20. 03. 2021, Berlin, Marzahn-Hellersdorf:
Für Wessis: Das Wort Subbotnik stammt aus Sowjetzeiten und meint einen freiwilligen Arbeitseinsatz zum Wohle der Allgemeinheit an einem Sonnabend, russisch суббота. Und so wurden u. a. im Springpfuhlpark heute Müll gesammelt und Blumen gepflanzt. Petra Pau und Regina Kittler gehörten zu den vielen engagierten Ehrenamtlichen.

 

Göttliche Vorschau

Gott hab sie selig16. 03. 2021, Berlin:
In wenigen Tagen erscheint das zweite Anekdotenbuch von Petra Pau. Sein Titel: „Gott hab sie selig“. Herausgeber ist der Quintus-Verlag. In seinem aktuellen News- letter verbreitet er drei Fragen an Petra Pau nebst Antworten plus Video. Eigentlich sollte das Buch zur Leipziger Frühjahrs-Buchmesse erscheinen, doch die wurde ob Corona verschoben. (3 Fragen)

Göttliche Ansprachen

Gottlose hörbar; Foto: Anke Domscheit-Berg18. 03. 2021, Berlin:
Demnächst kommt mein zweites Anekdoten-Buch, „Gott hab sie selig“, in den Handel. Mein erstes, „Gottlose Type“, ist derweil in vierter Auflage zu haben. Da öffentliche Lesungen ob Corona seit einem Jahr nicht mehr möglich sind, biete ich Geschichten daraus online an. Heute geht es um hochwürdige Ansprachen jeweils zu Weihnachten und Neujahr. (⇒ Video / ⇒ Audio).

 

Spitze

Spitzenkandidatin der Berliner LINKE für die Bundestagswahl; Foto: privat13. 03. 2021, Berlin:
Am 26. September wird ein neue Bundestag gewählt. Auf einer Landesvertreter*innenversammlung listete die Berlin LINKE heute dafür ihre Kandidatinnen bzw. Kandidaten. Dabei wurde Petra Pau auf Platz 1 gewählt. In ihrer Bewerbungsrede warb sie für einen radikalen Politikwechsel und für gesellschaftliche Mehrheiten gegen den neoliberalen Kurs. (Rede: ⇒ Text / ⇒ Video)

Bei Rosa und Karl

Bei Rosa und Karl; Foto: Elke Brosow14. 03. 2021, Berlin, Lichtenberg:
Alljährlich am zweiten Sonntag im Januar wird auf dem Friedhof der Sozialisten der 1919 ermordeten Kommunisten Rosa Luxemburg und Karl Liebknecht gedacht. Angesichts der Corona-Pandemie wurde die Ehrung dieses Jahr auf den heutigen Sonntag verschoben. Petra Pau war wie immer dabei, gleichwohl weiterhin mit Maske und Abstand.

 

Rosa und Karl

Gottlose hörbar; Foto: Anke Domscheit-Berg11. 03. 2021, Berlin:
Jeweils am zweiten Sonntag wird auf dem „Friedhof der Sozialisten“ der 1919 ermordeten Rosa Luxemburg und Karl Liebknecht gedacht. Dieses Jahr wurde die Ehrung ob der Corona-Gefahr auf den 14. März verlegt, also Sonntag. Schon einmal musste das Gedenken vertagt werden, 1999. Davon handelt eine Geschichte aus dem Buch „Gottlose Type“. (⇒ Video / ⇒ Audio).

Rechtsterror und Allgäu

Veranstaltung: DIE LINKE im Allgäu11. 03. 2021:
Unterstützt durch die regionale LINKE diskutierten heute Sebastian Lipp, freischaffender Journalist von „Allgäu Rechtsaußen“, und Petra Pau über „NSU und Co. – Rechtsterroristen und ihre Verbindungen ins Allgäu“. Beide führten mit kurzen Beiträgen in die Online-Debatte ein. Petra Pau warnte davor, Nazis als Einzeltätern darzustellen: „Sie sind vernetzt und gefährlich.“

 

Int. Frauentag

Clara Zetkin08. 03. 2021, Berlin:
Nahezu weltweit wurde heute wieder der Internationale Frauentag begangen, mit unterschiedlicher Reichweite seit 100 Jahren. Es war Clara Zetkin, die sich seinerzeit dafür einsetzte. Aber bei allen Fortschritten, auch hierzulande bleibt noch viel zu tun, bis Frauen gleichberechtigt mit Männern sind, nicht nur bei Löhnen und Gehältern. Dazu von Petra Pau ein ⇒ Video.

Wahlkreistag

Wahlkreisbüro; Foto: Axel Hildebrandt10. 03. 2021, Berlin, Marzahn-Hellersdorf:
Heute war der Arbeitstag von Petra Pau wieder allein dem Wahlkreis gewidmet. Vormittags bot sie erneut eine Sprechstunde für Bürgerinnen und Bürger an, eine zweite gab es nachmittags, online. Zwischendurch beriet sie mit ihrem Internet-Team. www.petrapau.de soll in Kürze, zum Wahlkampfstart, im neuen Design ins Internet gehen.

 

Vergnügte Richter

Gottlose hörbar; Foto: Anke Domscheit-Berg04. 03. 2021, Berlin:
Auch heute bot Petra Pau wieder online eine Episode aus ihrem Buch „Gottlose Type – meine unfrisierten Erinnerungen“ an. Sie heißt „Vergnügte Richter“ und geschah Anfang der 1990er Jahre. Damals sollte die PDS mithilfe der Finanzämter in die Knie gezwungen werden. Sie wehrte sich und ward ein Fall für die Justiz, auch Petra Pau wurde verurteilt. (⇒ Video / ⇒ Audio).

Enteignen

06. 03. 2021, Berlin, Marzahn-Hellersdorf:
Etliche LINKE waren heute im Bezirk unterwegs, um Gespräche mit Menschen zu führen und Unterschriften für das Volksbegehren „Deutsche Wohnen & Co. enteignen“ zu sammeln. Und so war Petra Pau gemeinsam mit Stefanie Boysen-Wagner und Laurenz Terl am Bahnhof Mahlsdorf. Für Frauen hatten sie auch rote Rosen zum 8. März dabei.

 

Pandemierat

Pandemierat02. 03. 2021, Berlin, Bundestag:
Morgen wird die Kanzlerin erneut mit Ministerpräsidenten der Länder beraten und Maßnahmen gegen die Corona-Pandemie verfügen, intransparent und undemokratisch. Dagegen hat DIE LINKE schon vor Wochen einen Pandemierat vorgeschlagen. Der Antrag dazu wurde federführend von den Teams Friedrich Straetmanns und Petra Pau erarbeitet.

AfD und VS

AfD und VS03. 03. 2021, Berlin:
Die Alternative für Deutschland (AfD) wurde heute ob rassistischer und rechtsextremer Positionen offiziell zum Beobachtungsobjekt durch Ämter für Verfassungsschutz (VS) erklärt. Das wird vielfach befürwortet, nicht aber durch Petra Pau. Die VS-Ämter sind kein Teil der Lösung, sondern Teil des Problems, wie man aus Erfahrung, u. a. dem NSU-Desaster, weiß.

 

 

 

 

 Aktuelles

 

 Rückblicke:

 

2021

12

11

10

9

8

7

6

5

4

3

2

1

 

2020

12

11

10

9

8

7

6

5

4

3

2

1

 

2019

12

11

10

9

8

7

6

5

4

3

2

1

 

2018

12

11

10

9

8

7

6

5

4

3

2

1

 

2017

12

11

10

9

8

7

6

5

4

3

2

1

 

2016

12

11

10

9

8

7

6

5

4

3

2

1

 

2015

12

11

10

9

8

7

6

5

4

3

2

1

 

2014

12

11

10

9

8

7

6

5

4

3

2

1

 

2013

12

11

10

9

8

7

6

5

4

3

2

1

 

2012

12

11

10

9

8

7

6

5

4

3

2

1

 

2011

12

11

10

9

8

7

6

5

4

3

2

1

 

2010

12

11

10

9

8

7

6

5

4

3

2

1

 

2009

12

11

10

9

8

7

6

5

4

3

2

1

 

2008

12

11

10

9

8

7

6

5

4

3

2

1

 

2007

12

11

10

9

8

7

6

5

4

3

2

1

 

2006

12

11

10

9

8

7

6

5

4

3

2

1

 

2005

12

11

10

9

8

7

6

5

4

3

2

1

 

2004

12

11

10

9

8

7

6

5

4

3

2

1

 

2003

12

11

10

 9

8

7

6

5

4

3

2

1

 

2002

12

11

10

 9

8

7

6

5

4

3

2

1

 

 

 

28.4.2021
Impressum
Datenschutzerklärung

 

Seitenanfang

 

Startseite
www.petra-pau.de