Juni / Juli 2021:

 

Verstehbahnhof

Verstehbahnhof; Foto: privat02. 07. 2021, Brandenburg, Berlin:
Heute besuchte Petra Pau mit ihrer MdB- Kollegin Anke Domscheit-Berg in Fürstenberg den vom havel:lab e. V. betriebenen „Verstehbahnhof“. Dort wurde auch eine neue Folge ihrer Gesprächsreihe „Einer trage des anderen Last“ aufgezeichnet. Davor war sie mit Kristian Ronneburg und Stefanie Wagner-Boysen in der JFE „Hultschi“ in Mahlsdorf.

Kreuz und quer durch MaHe

Sommerfest; Foto: privat03. 07. 2021, Berlin, Marzahn-Hellersdorf:
Petra Pau war heute kreuz und quer durch ihren Wahlkreis unterwegs. Z. B. besuchte sie den Imkerverein Wuhletal, den ältesten seiner Art in Berlin. In Mahlsdorf, Hellersdorf und Marzahn war sie mit den KandidatInnen der LINKE im Bezirk bei etlichen Sommerfesten unterwegs. Außerdem ging ein Video von ihr zum Tag der Genossenschaften online.

 

Verdiente Ehrung

Verdiente Ehrung für Margot Friedländer; Foto: privat27. 06. 2021, Berlin:
Heute wurde die 99-jährige Holocaust-Überlebende Margot Friedländer mit der Jeanette-Wolff-Medaille der Gesellschaft für christlich-jüdische Zusammenarbeit geehrt. Die Berliner Ehrenbürgerin, noch immer als Zeitzeugin engagiert, erhielt die Auszeichnung für besondere Verdienste im christlich-jüdischen Dialog. Petra Pau war dabei.

Kofferradio

Kofferradio; Foto: privat30. 06. 2021, Berlin, Marzahn-Hellersdorf:
Heute war Petra Pau viel in ihrem Wahlkreis unterwegs. Höhepunkt war die Veranstaltung „Kofferradio“ von Siggi Trzoß im Stadtteilzentrum „Kiek in“. Bei ihm war Kammersänger Heiko Reissig zu Gast. Ca. 50 Marzahnerinnen und Marzahner freuten sich, gemeinsam mit diesen und mit Petra endlich wieder Aug in Aug im Gespräch zu sein.

 

Symposium und Gedenken

Gedenken anlässlich des 80. Jahrestages des Überfalls des faschistischen Deutschlands auf die Sowjetunion; Foto: privat22. 06. 2021, Berlin:
Im Innenausschuss des Deutschen Bundestages war Petra Pau auf einem virtuellen Forum des 21. Berliner Flüchtlingssymposiums gefragt. Nachmittags nahm sie im Schlosspark Biesdorf aus Anlass des 80. Jahrestages des Überfalls des faschistischen Deutschlands auf die Sowjetunion an der Setzung eines Gedenksteins für gefallene Soldaten teil.

Unter der Lupe

Unter der Lupe; Bild: Abgeordnetenwatch23. 06. 2021:
„Unter der Lupe“ heißt eine Gesprächs- reihe von Abgeordnetenwatch mit Politikerinnen und Politikern. Mit ihr soll interessierten Leuten Anliegen und Abläufe des Deutschen Bundestages näher gebracht werden. Aktuell gefragt war Petra Pau als Abgeordnete und als Vizepräsidentin des Bundestages. Unter anderem ging es um parlamentarische Ausschüsse. (⇒ zum Podcast)

 

Programm, Podcast, Fête

Fete de la Musique; Foto: privat20. 06. 2021, Berlin:
Heute wurde der Bundesparteitag der Partei DIE LINKE mit dem Beschluss zum Wahlprogramm und den Reden der SpitzenkandidatInnen fortgesetzt. Petra Pau nahm online teil. Danach war sie bei der Eröffnung der Fête de la Musique im Maxi Treff und in den Gärten der Welt dabei. Außerdem ging heute ein Podcast von Sascha Hellen mit ihr online.

Militär-Rabbiner

Militär-Rabiner; Foto: privat21. 06. 2021, Sachsen, Leipzig:
Der sächsische Landesrabbiner Zsolt Balla wurde heute in das Amt eines jüdischen Militärseelsorgers eingeführt. Beobachter werten das als wichtiges Signal angesichts rechtsextremer Tendenzen bei der Bundeswehr. Petra Pau nahm am Festakt teil, nicht als Referenz ans Militär, sondern ob der Gleichberechtigung der Religionen.

 

Anhörung und Debatte

Pandemierat17. 06. 2021, Berlin:
Im Unterausschuss CORONA des Bundestags fand heute eine Expertenanhörung zum Gesetzentwurf der Fraktion die LINKE für einen Pandemierat statt. Am Abend war Petra Pau Gast beim Störungsmelder spezial. Dort stellte sie ihr Buch „Gott hab sie selig“ vor und diskutierte mit den Teilnehmenden über Strategien gegen Rechtspopulismus, für mehr Demokratie.

Parteitag und mehr

Bundesparteitag der LINKEN; Foto: DIE LINKE19. 06. 2021, Berlin:
An diesem Wochenende findet der Bundesparteitag der LINKEN statt. Es geht um das Wahlprogramm und um die SpitzenkandidatInnen zur Bundestags- wahl. Petra Pau nahm teil. Nachmittags fand im Abgeordnetenhaus eine unter anderem von der Überparteilichen Fraueninitiative organisierte Veranstaltung zum Thema „Frauen in Parlamenten: Impulse für die Zukunft“ statt (⇒ Video).

 

Podiums-Debatten

Podium Naumann-Stiftung; Foto: Naumann-Stiftung / Morgenpost15. 6. 2021, Berlin:
Petra Pau war heute an zwei Podiumsdiskussionen beteiligt, beide online. Zur ersten hatte der Bundestag 30 Jungwählerinnen und Jungwähler geladen. Es ging u. a. um neue Herausforderungen ob Corona und weltweiter Digitalisierung. Die zweite, veranstaltet von der Naumann-Stiftung und der Morgenpost, war mit „Für Berlin in den Bundestag“ überschrieben.

Wahlkreistag

Wahlkreisbüro; Foto: Axel Hildebrandt16. 06. 2021, Berlin, Marzahn-Hellersdorf:
Zum Standard am Wahlkreistag von Petra Pau gehören zwei Sprechstunden für Bürgerinnen und Bürger, eine im Wahlkreisbüro, die zweite online. Außerdem war sie bei der Eröffnung vom Haus Babylon. Abends nahm sie an „Gespräche in der Mitte der Gesellschaft“ von Amaro Drom e.V. teil, eine Jugendselbstorganisation von Rom:nja und Nicht-Rom:nja.

 

Gedenken und offene Ateliers

Gedenken an Sinti und Roma auf dem Parkfriedhof Marzahn; Foto: privat13. 06. 2021, Berlin:
Vor 85 Jahren verbrachten die Nazis Sinti und Roma in ein Zwangslager nach Marzahn, um Berlin zu den Olympischen Spielen 1936 „rein“ zu machen. Die meisten starben später in der Zwangsarbeit oder wurden ermordet. Daran wurde heute auf dem Parkfriedhof Marzahn erinnert. Petra Pau war dabei. Danach besuchte sie 8 offene Wohnungs- und Gartenateliers im Wahlkreis.

Knorke

Knorke - neues Patenschwein in Kunsterspring; Foto: Elke Brosow14. 06. 2021, Brandenburg, Neuruppin:
Seit 2003 hat Petra Pau im Waldtierpark Kunsterspring Patenschaften über Ungarische Wollschweine (Mangalitza). Erst war es Erna, dann Frieda, danach Gerda, zuletzt verstarb Oskar. Heute war Petra gemeinsam mit Kirsten Tackmann und Anja Maier erneut am Gehege und wählte ein Ferkel als neues Patenschwein aus. Es heißt nunmehr Knorke.

 

Überfall auf die UdSSR

Sowjetisches Ehrenmal Treptow; Foto: Elke Brosow09. 06. 2021, Berlin:
Vor 80 Jahren überfiel die Wehrmacht die Union der Sozialistischen Sowjetrepubliken (UdSSR). Daran erinnerte heute der Deutsche Bundestag mit einer Debatte. Für die Fraktion DIE LINKE sprach deren Vorsitzender Dietmar Bartsch und warnte dabei auch vor aktuellen russland-feindlichen Kontroversen. Zum Jahrestag bietet auch Petra Pau ein ⇒ Video an.

Subbotnik am Sonntag

Subbotnik am Sonntag; Foto: privat12. 06. 2021, Berlin:
Beim Subbotnik in Gärten der Caspar-David-Friedrich-Schule pflanzte Petra Pau gemeinsam mit Schülerinnen ein Beet mit Gemüse. Nachmittags war sie am Demokratie-Pavillon auf dem Elsterwerdaer Platz und sprach zu Teilnehmern einer Fahrradtour für Demokratie und gegen Rechts und zu den Aktiven vom Bezirksbündnis für Demokratie und Toleranz.

 

Sport ist kein Luxus

Sport ist kein Luxus; Foto: privat07. 06. 2021, Berlin:
Die Corona-Pandemie hat Probleme verschärft, die es vordem schon gab: im Breiten-, Schul- und Spitzensport, beim Sanierungsbedarf von Sportstätten und Schwimmbädern von bundesweit über 30 Milliarden Euro sowie durch fehlende Sportlehrer und Trainer. Darüber diskutierten heute auf Einladung der Fraktion DIE LINKE Sportler und Politiker online, moderiert von Petra Pau.

Pro Krankenhaus

Pro Krankenhaus; Foto: privat08. 06. 2021, Berlin, Marzahn-Hellersdorf:
„Ein Kiez für ein Krankenhaus“, unter diesem Motto versammelten sich heute etliche solidarisch im Patienten-Park des Vivantes Klinikum Kaulsdorf. Petra Pau war dabei und unterstützte so die Forderung nach einem Tarifvertrag mit verbindlichen Vorgaben für mehr Personal, gute Patientenversorgung und faire Löhne für alle Beschäftigten.

 

Unterwegs im Wahlkreis

Unterstützung für JFE UNO; Foto: privat05. 06. 2021, Berlin, Marzahn-Hellersdorf:
Heute besuchte Petra Pau den Demokra- tie-Pavillon am Elsterwerdaer Platz in Biesdorf, wo das Bündnis für Demokratie und Toleranz über die demokratie- und menschenfeindliche Politik der AfD aufklärte. Danach solidarisierte sie sich mit den Kindern und Jugendlichen der JFE UNO, welche für den Erhalt ihrer Freiflächen kämpfen.

Impfen wie am Fließband

Impfaktion in Marzahn-Hellersdorf; Foto: privat06. 06. 2021, Berlin, Marzahn-Hellersdorf:
Seit Freitag können sich Marzahnerinnen und Hellersdorfer ohne Priorisierung gegen Corona impfen lassen. Unterstützt wird die Aktion vom DRK, dem THW, vom Projekt „Respekt und Halt“, dem Don-Bosco-Zentrum, vom CABUWAZI-Zirkus und durch die Bundeswehr. Petra Pau war heute dabei und dankte den Engagierten.

 

 

 

 

 Aktuelles

 

 Rückblicke:

 

2021

12

11

10

9

8

7

6

5

4

3

2

1

 

2020

12

11

10

9

8

7

6

5

4

3

2

1

 

2019

12

11

10

9

8

7

6

5

4

3

2

1

 

2018

12

11

10

9

8

7

6

5

4

3

2

1

 

2017

12

11

10

9

8

7

6

5

4

3

2

1

 

2016

12

11

10

9

8

7

6

5

4

3

2

1

 

2015

12

11

10

9

8

7

6

5

4

3

2

1

 

2014

12

11

10

9

8

7

6

5

4

3

2

1

 

2013

12

11

10

9

8

7

6

5

4

3

2

1

 

2012

12

11

10

9

8

7

6

5

4

3

2

1

 

2011

12

11

10

9

8

7

6

5

4

3

2

1

 

2010

12

11

10

9

8

7

6

5

4

3

2

1

 

2009

12

11

10

9

8

7

6

5

4

3

2

1

 

2008

12

11

10

9

8

7

6

5

4

3

2

1

 

2007

12

11

10

9

8

7

6

5

4

3

2

1

 

2006

12

11

10

9

8

7

6

5

4

3

2

1

 

2005

12

11

10

9

8

7

6

5

4

3

2

1

 

2004

12

11

10

9

8

7

6

5

4

3

2

1

 

2003

12

11

10

 9

8

7

6

5

4

3

2

1

 

2002

12

11

10

 9

8

7

6

5

4

3

2

1

 

 

 

27.7.2021
Impressum
Datenschutzerklärung

 

Seitenanfang

 

Startseite
www.petra-pau.de