.

30 Jahre PDS / DIE LINKE

Altenburg; Foto: privat25. 09. 2020, Thüringen:
DIE LINKE Altenburger Land hatte für heute Petra Pau eingeladen. Erst besuchten sie das Projekt Stadtmensch. Dann beging der Kreisverband „30 Jahre PDS/DIE LINKE“. Petra Pau sprach dazu. Sie erinnerte an die bürgerrechtliche Revolution in der DDR 1989/90, an den viel zitierten Runden Tisch und an negierte Chancen im Zuge der Einheit. (⇒ zur Rede)

 

Wahlkreistag

Wahlkreisbüro; Foto: Axel Hildebrandt23 09. 2020, Berlin, Marzahn-Hellersdorf:
Auch heute gab es wieder zwei Sprechstunden für Bürgerinnen und Bürger, natürlich unter Einhaltung der Corona-Regeln, im Wahlkreisbüro und im Pestalozzi-Treff in Mahlsdorf. Die Quarantäneengel des bezirklichen DRK kamen auch vorbei. Petra Pau gratulierte zur Nominierung für den Deutschen Nachbarschaftspreis.

Wir haben es satt

Gottlose hörbar; Foto: Anke Domscheit-Berg24. 09. 2020, Berlin:
In nahezu allen Medien wird seit Monaten gejubelt ob 30 Jahre Wende in der DDR und 30 Jahre deutsche Einheit. Doch allzu viel pure Sonnenstrahlen erhellen nicht, sondern blenden Störendes aus. Wie die Episode zeigen mag, die Petra Pau aus ihrer Sammlung „Gottlose Type“ seit heute online anbietet. „Wir haben es satt“, heißt sie und erinnert. (⇒ Video / ⇒ Audio).

 

Erna kommt

Gottlose hörbar; Foto: Anke Domscheit-Berg17. 09. 2020, Berlin, Brandenburg:
Oskar war ein Ungarisches Wollschwein im Tierpark Kunsterspring. Petra Pau war seine Patin. Dieser Tage starb Oskar, beim Geschlechtsverkehr. Petras erstes Patenschwein dort hieß Erna. Was es mit ihr noch auf sich hatte, erzählt eine Geschichte aus dem Buch „Gottlose Type meine unfrisierten Erinnerungen“, seit heute auch online. (⇒ Video / ⇒ Audio).

Stolperstein

18. 09. 2020, Berlin, Neukölln:
Felix Loewy lebte in der Schierker Str. 26 im Hinterhof. Er wurde in der „Juni-Aktion“ der Nazis 1938 verhaftet und als jüdischer sogenannter Asozialer in das KZ Buchenwald deportiert. Dort starb er im Sommer 1940. Seit heute erinnert vor dem RigoRosa ein Stolperstein an das NS-Opfer. Dabei waren auch Kultursenator Klaus Lederer und Petra Pau.

 

„Bernhard-Kreis“

'Bernhard-Kreis' gegründet; Foto: privat15. 09. 2020, Berlin:
Petra Pau nahm heute im Centrum Judaicum am Festakt 70 Jahre Zentralrat der Juden in Deutschland teil. Später sprach sie bei der Gründung vom „Bernhard-Kreis“, ein Zusammenschluss von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Bundestagsverwaltung und der demokratischen Fraktionen. Sie wollen jüdisches Leben fördern und gegen Antisemitismus streiten.

Nachhaltige Demokratie

Plenarsaal16. 09. 2020, Berlin, Bundestag:
Um Nachhaltigkeit ging es heute im Plenum in mehreren Debatten. Mit Blick auf die Demokratie sprach Petra Pau für DIE LINKE. U. a. warb sie erneut für Volksabstimmungen auf Bundesebene, sie forderte mit Blick auf die Digitalisierung einen umfassenden globalen Datenschutz und sie mahnte eine solide soziale Basis für alle an. (Rede: ⇒ Text / ⇒ Video)

 

 Rückblick

 

 

 

Episoden
 
 

 Videos
 

 Audios
 

Neu auf dem Server:

 25.9.2020
30 Jahre PDS / DIE LINKE
Veranstaltung der LINKEN Altenburger Land

 16.9.2020
Gegen Demokratieverdruss hilft nur mehr Demokratie
Rede im Bundestag

 8.9.2020
Politisch motivierte Kriminalität - rechts
Übersicht Juli 2020

 4.9.2020
Im Alltag und allerorten
Grußwort, Gedenken an Kindertransporte

 31.7.2020
Antisemitische Straftaten
Übersicht 2. Quartal 2020

 ... weiter zurück

 

Petra Pau News auf Youtube

 

@PetraPauMaHe auf Twitter folgen

 

Petra Pau auf facebook

 

 

25.9.2020
Impressum
Datenschutzerklärung

 

Seitenanfang

 

Startseite