August 2017:

 

Grillen mit Oma Bergmann

Wahlstand der LINKEN auf dem Helene-Weigel-Platz; Foto: Axel Hildebrandt30. 08. 2017, Berlin, Marzahn-Hellersdorf:
Heute warb DIE LINKE auf dem Helene-Weigel-Platz um Zustimmung zu den Wahlen. Hernach drehte ein Team der Berliner Zeitung mit sonderbaren Fragen ein Video mit Petra Pau. Außerdem hatte die Volkssolidarität zum großen Sommerfest in den Buckower Ring geladen. Schließlich traf Petra Pau auf der IGA Oma Bergmann beim Grillen.

„Gottlose“ beim Hauptmann

'Gottlose' im Hauptmanns-Klub; Foto: Axel Hildebrandt31. 08. 2017, Berlin:
Vor der Gemeinschaftsunterkunft Maxi-Wander-Straße wurde heute der Feriensommer 2017 abgeschlossen. Der Verein „Mittendrin Leben e. V.“ feierte seinen Gründungstag. Petra Pau war jeweils dabei. Am U-Bahnhof Kaulsdorf gab es mit ihr einen Info-Stand der LINKEN. Schließlich las Petra Pau im Köpenicker „Hauptmanns-Klub“ aus ihrem Buch „Gottlose Type“.

 

Russlanddeutscher gedacht

Russlanddeutscher gedacht; Foto: Heidi Wagner27. 08. 2017, Berlin, Marzahn-Hellersdorf:
Auf dem Parkfriedhof Marzahn wurde heute der Opfer und Betroffenen der Deportation von Russlanddeutschen in der Stalin-Ära gedacht. Petra Pau war dabei und sprach zu den Anwesenden. Außerdem besuchte sie das „Fette-Reifen-Rennen“ für Kinder vom RadClub Deutschland und übergab dort einen Spendenscheck vom Verein DIE LINKE e.V..

Im Wahlkreis unterwegs

Mit Kultursenator Klaus Lederer zu Besuch im Tschechow-Theater; Foto: privat28. 08. 2017, Berlin, Marzahn-Hellersdorf:
Heute ging es mit einem Smart der Boulevard-Zeitung B.Z. kreuz und quer durch den Wahlkreis. Danach beriet das Team Pau mit Vertretern der Mobilen Beratung Berlin über den Umgang mit Rechtsextremen. Es folgte ein Infostand der Linken am Eastgate. Schließlich besuchte Petra Pau mit Kultursenator Klaus Lederer in Marzahn das Tschechow-Theater.

 

Erstes Wahlkampfforum

Erstes Wahlkampfforum in Marzahn-Hellersdorf; Foto: Axel Hildebrandt23. 08. 2017, Berlin:
Auf Einladung des DGB und der Volkssolidarität kam es heute in Marzahn-Hellersdorf zum ersten Aufeinandertreffen von Spitzenkandidaten der Bundestagsparteien. Vordem hatte Petra Pau eine Suppenküche in Neukölln besucht. Sie führte ihre an Wahlkreistagen obligate Sprechstunde durch. Und sie eröffnete ein interkulturelles Picknick im Garten der Begegnung.

Nach Frühstück: Gummersbach

Politik-Frühstück des Marzahn-Hellersdorfer Wirtschaftskreises; Foto: Axel Hildebrandt24. 08. 2017:
Der Marzahn-Hellersdorfer Wirtschafts- kreis hatte heute Partner aller wahrscheinlichen Bundestagsparteien zum Politik-Frühstück ins ABACUS-Hotel am Tierpark geladen. Danach flog Petra Pau gen Gummersbach. Dort besuchte sie die „Wohnhilfe“ und die „Akademie für Gesundheitswirtschaft“. Mit Diyar Agu war sie zudem im Saal und am Markt im Wahlkampf unterwegs.

 

Podium zum NSU-Terror

Podium zum NSU-Terror in Parchim; Foto: Axel Hildebrandt22. 08. 2017, Mecklenburg-Vorpommern, Parchim:
„NSU - rechter Terror in Deutschland“ war heute eine Podiumsdiskussion mit Petra Pau überschrieben. Veranstalter war die Rosa-Luxemburg-Stiftung. Der dafür gebuchte Gemeindesaal wurde durch den CDU-Bürgermeister gesperrt, weil er keine Partei begünstigen wolle. Vordem besuchte Petra Pau das Mehrgenerationenhaus Lübz.

Linke und Digitalisierung

Digitale Linke22. 08. 2017:
Unter #digitallinks wurden gestern 10 Punkte für eine digitale Agenda der LINKEN vorgestellt. Damit wollen die Autorinnen und Autoren die Debatte innerhalb der Partei DIE LINKE und darüber hinaus anreizen. Das will auch Petra Pau. Die sozialistische Tageszeitung „Neues Deutschland“ lud heute ihren Beitrag zur Digitalisierung sowie zu Bürgerrechten und Demokratie online.

 

Nazis blockiert

Nazis blockiert; Foto: privat19. 08. 2017, Berlin:
Rund 500 Neonazis aus dem In- und Ausland wollten heute vor dem ehemaligen Alliiertengefängnis in Spandau den einstigen Hitler-Stellvertreter Heß ehren. Dagegen hatten verschiedene Bündnisse zum Protest aufgerufen. Rund 1.000 Berlinerinnen und Berliner blockierten die Nazis-Route. Später nahm Petra Pau noch am Sommerfest des Tierhofes in Hellersdorf teil.

Traumzauberbaum

rbb-Sommerinterview; Foto: Axel Hildebrandt20. 08. 2017, Berlin:
Das mit Petra Pau aggressiv geführte Sommerinterview vom Rundfunk Berlin-Brandenburg wurde heute im Rahmen der Berliner Abendschau ausgestrahlt. Petra Pau wiederum war heute auf der Freilichtbühne im Schlosspark Biesdorf. Aufgeführt wurde die musikalische Kindershow „Traumzauberbaum“ von Reinhard Lakomy. Anlass war der 70. Geburtstag von Monika Ehrhardt.

 

105-Jährige auf IGA

105-Jährige auf IGA; Foto: privat17. 08. 2017, Berlin:
Margarete K. wurde im Februar 105 Jahre alt. Von Petra Pau bekam die passionierte Wanderin Karten für die IGA 2017. Heute wurden sie eingelöst. IGA-Chefin, Frau Lohmann, begleitete sie durch die Blumen und auf die Plattform. Später traf sich Petra Pau mit Seniorinnen und Senioren. Und sie verabschiedete Israels Botschafter, Herrn Hadas-Handelsman, zu seinem Amtsende.

Wahlkampf

Großfläche an der Allee der Kosmonauten enthüllt; Foto: Axel Hildebrandt18. 08. 2017, Berlin, Marzahn-Hellersdorf:
Petra Pau & Team planten heute die nächsten Wahlkampfaktivitäten, Stand-aktionen und Medienauftritte. Die Enthüllung einer Großfläche an der Allee der Kosmonauten läutete zugleich die 2. Plakatierungswelle ein. Petra Pau führt die Berliner Landesliste der LINKEN an und bewirbt sich in ihrem Heimatbezirk zugleich erneut um ein Direktmandat.

 

Gartenbau und Jobcenter

Linker Wahlkampfstand am Bahnhof Kaulsdorf; Foto: Axel Hildebrandt15. 08. 2017, Berlin, Marzahn-Hellersdorf:
Auf dem IGA-Gelände sprach Petra Pau heute mit Vertretern des Gartenbauverbandes Berlin-Brandenburg. Danach wechselte sie zur Klärung aktueller Fragen in das Jobcenter des Bezirkes und besuchte auch die Jugendberufsagentur und das Jobcafé. Schließlich betrieb sie gemeinsam mit weiteren Linken am Bahnhof Kaulsdorf einen Wahlkampfstand.

Sommerinterview

rbb-Sommerinterview; Foto: Axel Hildebrandt16. 08. 2017, Berlin, Marzahn-Hellersdorf:
Bei strömendem Regen wurde heute in der Flämingstraße der Grundstein für ein neues Wohnquartier gelegt. Petra Pau war dabei. Danach traf sie sich mit einem rbb-Abendschau-Team für die Reihe „Sommerinterview“ mit Spitzen-kandidatinnen bzw. -kandidaten aussichtsreicher Parteien zur Bundestagswahl. Gesendet wird kommenden Sonntag.

 

Bedingungsloser Nachmittag

Bei Rockradio; Foto: privat13. 08. 2017, Berlin:
„Der bedingungslose Nachmittag“ heißt eine Gesprächsreihe beim Rockradio. Heute war u. a. Petra Pau zu Gast und debattierte mit den Moderatoren und Zuhörern über Schwerpunkte der LINKEN und über Voraussetzungen für einen Politikwechsel im Bund. Vorher nahm sie an den Gedenkveranstaltungen zum Jahrestag des DDR-Mauerbaus in Berlin 1961 teil.

Tierheim braucht Hilfe

Tierheim braucht Hilfe; Foto: privat14. 08. 2017, Berlin, Lichtenberg:
Das Heim von „Tierschutz Berlin“ hat mit Unwetterschäden zu kämpfen. Die Bausubstanz hielt dem Starkregen nicht stand. Die Betreiber sind massiv auf Spenden angewiesen. Gesine Lötzsch, Petra Pau und Bürgermeister Michael Grunst waren heute dort und machten sich ein Bild vom unermüdlichen ehrenamtlichen Engagement der Helferinnen und Helfer.

 

Besuch bei Stefanie

Besuch bei Stefanie; Foto: privat08. 08. 2017, Bayern, Oberstaufen:
Vor Jahren wurde Petra Pau die Patenschaft über ein Kalb angetragen. Heute besuchte sie die inzwischen ausgewachsene Stefanie auf dem Grimmhof. Hernach hatte sie ein Gespräch mit dem 1. Bürgermeister Martin Beckel und ihren Gastgebern. Abends las sie für Gäste des „Bergkristall“ aus ihrem Episodenbuch „Gottlose Type - meine unfrisierten Erinnerungen“.

Gesprächs-Galopp

Gesprächs-Galopp in Hoppegarten; Foto: privat12. 08. 2017, Bandenburg, Hoppe-garten:
Auf Einladung des Marzahn-Hellersdorfer Wirtschaftskreises waren Stadträtin Juliane Witt und Petra Pau heute auf der Galopprennbahn Hoppegarten. Dort gab es Gespräche mit dem Betreiber, mit Bürgermeister Karsten Knobbe, mit Unternehmern aus ihrem Wahlkreis sowie Künstlern, wie Jörg Steinert, der dort gerade Pferde ausstellt.

 

Gedenken an Sinti & Roma

Gedenken an Sinti und Roma in Berlin; Foto: Katina Schubert02. 08. 2017, Berlin, Mitte:
Von März 1943 bis Juli 1944 hatten die Nazis 23.000 Sinti und Roma aus elf Ländern in das KZ Auschwitz-Birkenau verschleppt und umgebracht. Eine Massenhinrichtung fand dort am 2. August 1944 statt. Daran wurde heute wieder am Berliner Mahnmal für die ermordeten Sinti und Roma erinnert. Petra Pau unterbrach erneut ihren Urlaub und nahm teil.

 

 

 

 

 Aktuelles

 

 Rückblicke:

 

2017

12

11

10

9

8

7

6

5

4

3

2

1

 

2016

12

11

10

9

8

7

6

5

4

3

2

1

 

2015

12

11

10

9

8

7

6

5

4

3

2

1

 

2014

12

11

10

9

8

7

6

5

4

3

2

1

 

2013

12

11

10

9

8

7

6

5

4

3

2

1

 

2012

12

11

10

9

8

7

6

5

4

3

2

1

 

2011

12

11

10

9

8

7

6

5

4

3

2

1

 

2010

12

11

10

9

8

7

6

5

4

3

2

1

 

2009

12

11

10

9

8

7

6

5

4

3

2

1

 

2008

12

11

10

9

8

7

6

5

4

3

2

1

 

2007

12

11

10

9

8

7

6

5

4

3

2

1

 

2006

12

11

10

9

8

7

6

5

4

3

2

1

 

2005

12

11

10

9

8

7

6

5

4

3

2

1

 

2004

12

11

10

9

8

7

6

5

4

3

2

1

 

2003

12

11

10

 9

8

7

6

5

4

3

2

1

 

2002

12

11

10

 9

8

7

6

5

4

3

2

1

 

 

 

1.9.2017
Impressum

 

Seitenanfang

 

Startseite
www.petra-pau.de