Juni 2009:

 

Lesen im Jüdischen Theater

Lesen im Jüdischen Theater zur Erinnerung an die Bücherverbrennung von 1933; Foto: Horst Kitzmann29. 06. 2009, Berlin, Neukölln:
Im Jüdischen Theater Berlin wurde heute mit einer Lesung an die Bücherverbrennung von 1933 erinnert. Bekannte Künstler und Politiker lasen aus Werken jüdischer Autoren, Petra Pau Gedichte von Mascha Kaléko. Vormittags hatte Petra Pau zwei junge Damen aus Marzahn-Hellersdorf zu Gast, die am Girlsday 2009 einen Besuch im Bundestag gewonnen hatten.

Ilan Mor verabschiedet

Verabschiedung von Ilan Mor; Foto: Axel Hildebrandt30. 06. 2009, Berlin:
Hunderte aus dem gesamten Bundesgebiet waren heute in die Mendelson-Remise gekommen, um den langjährigen Gesandten Israels in der Bundesrepublik Deutschland, Herrn Ilan Mor, zu verabschieden. Zu den Gästen zählten auch Gregor Gysi und Petra Pau. Abens feierten die Mitglieder und Mitstreiter der Fraktion DIE LINKE in der Kalkscheune ihr traditionelles Sommerfest.

 

Partner Jubiläum II

Jubiläum der Städtepartnerschaft zwischen Lauingen (Bayern) und Marzahn-Hellersdorf (Berlin); Foto: privat27. 06. 2009, Bayern, Lauingen:
Das Jubiläum der Städtepartnerschaft zwischen Lauingen (Bayern) und Marzahn-Hellersdorf (Berlin) wurde heute weiter gefeiert. Am Vormittag debattierten Bürgerinnen und Bürger beider Städte mit Politiken über ihre jeweiligen Sichten auf 20 Jahre Mauerfall und auf 10 Jahre Partnerschaft. Das nahegelegene Atomkraftwerk inspirierte zudem eine Debatte zur Energiepolitik.

Zum 100. von Kurt Schwaen

Kurt Schwaen28. 06. 2009, Berlin:
Am 21. Juni wäre Kurt Schwaen 100 Jahre alt geworden. Ihm zu Ehren gab es heute in der Philharmonie ein Konzert mit fünf Chören und zwei Orchestern. Petra Pau war als Schirmfrau unter den Gästen. Kurt Schwaen schrieb über 600 Kompositionen aller Genres. Zum Bekanntesten gehört das Kinderlied „Wer möchte nicht im Leben bleiben“ aus dem Film „Sie nannten ihn Amigo“.

 

Besuch in Donau-Ries

Besuch in Donau-Ries; Foto: privat26. 06. 2009, Bayern:
Petra Pau besuchte heute Nachmittag mehrere Orte im Kreis Donau-Ries. Mit Mitgliedern der Partei DIE LINKE sprach sie über den laufenden Bundestagswahlkampf und über Eckpunkte des Wahlprogramms der Linkspartei. Im Rathaus sprach sie mit dem 1. Bürgermeister von Rain am Lech, Herrn Gerhard Martin, und sie besuchte danach die kleine Landesgartenschau in der Blumenstadt.

Jubiläums-Feier in Lauingen

Jubiläums-Feier in Lauingen; Foto: privat26. 06. 2009, Bayern, Lauingen:
Vor zehn Jahren wurde die Partnerschaft zwischen Lauingen und Marzahn-Hellersdorf besiegelt. Zum Jubiläum fand heute im Rathaus ein Festakt mit einem illustrierten Rückblick und Begegnungen zwischen Bürgerinnen und Bürgen beider Orte statt. Eine neue Kooperationsvereinbarung wurde unterzeichnet. Petra Pau trug sich ins Goldene Buch der Stadt ein.

 

Richtig abschalten

campact-Großdemonstration für den Atom-Ausstieg24. 06. 2009, Berlin:
Nach der Bundestagswahl entscheidet sich, ob der Atom-Ausstieg fortgesetzt oder umgekehrt wird. Davon gehen Umweltverbände, aber auch campact aus, das Internetportal für aktive Einmischer. Gemeinsam rufen sie deshalb zu einer Großdemonstration am 5. September 2009 in Berlin auf. Näheres und Weiterführendes findet sich, wie bei campact üblich, in einer 5-Minuten-Info.

Diplomatischer Empfang

Diplomatischer Empfang für die Elfenbeinküste; Foto: Axel Hildebrandt25. 06. 2009, Berlin:
Als Vizepräsidentin des Bundestages empfing Petra Pau heute Herrn Guillaume Soro, Premierminister der Elfenbeinküste, sowie weitere Regierungsmitglieder. Vordem hatte sie die 7. Frauenpolitische Fachtagung des Deutschen Beamtenbundes im dbb-Forum besucht. Unter dem Motto „Gleicher Lohn für gleichwertige Arbeit“ ging es um anhaltende Benachteiligungen von Frauen.

 

Ausflug in den Bundestag

Schulklassen aus Marzahn-Hellersdorf im Bundestag; Foto: Axel Hildebrandt23. 06. 2009, Berlin:
Schulklassen aus Marzahn-Hellersdorf besuchten heute Petra Pau im Bundestag. „Wieso ist Angela Merkel öfter im Fernsehen als Horst Köhler?“ oder „Warum gibt es die Wehrpflicht?“, waren einige Fragen, bevor es auf die Reichstags-Kuppel ging. Nachmittags besuchte Petra Pau in der Marzahner Promenade eine sozio-kulturelle Begegnungsstätte und sie sprach mit Geschäftsleuten.

Senioren aktiv

Seniorenaktivtag; Foto: Heidi Wagner24. 06. 2009, Berlin, Marzahn-Hellersdof:
Rund um das Freizeitforum Marzahn fand heute der „Seniorenaktivtag“ statt. Er reiht sich dieses Jahr in die Festspiele 30 Jahre Marzahn-Hellersdorf ein. Petra Pau und Bezirksbürgermeisterin Dagmar Pohle begrüßten gemeinsam die Gäste und Mitwirkenden. Abends besuchte sie noch die „Gärten der Welt“, wohin die Genossenschaft „Grüne Mitte“ eingeladen hatte.

 

Linker Wahlparteitag III

Abstimmungs-Marathon zum Wahlprogramm; Foto: Elke Brosow21. 06. 2009, Berlin:
Punkt 15.17 Uhr war es vollbracht: DIE LINKE hat ein Programm für die Bundestagswahl am 27. 09. 2009. Vorangegangen war in der Max-Schmeling-Halle ein 8-stündiger Diskussions- und Abstimmungs-Marathon über rund 1.000 Änderungsanträge zum Entwurf. Ein Streitpunkt war die künftige Höhe des Hartz-IV-Regelsatzes. Dazu ein Interview mit Petra Pau in der „taz“.

Sexuelle Vielfalt

Tagung 'Sexuelle Vielfalt leben'; Foto: Axel Hildebrandt22. 06. 2009, Berlin:
„Sexuelle Vielfalt leben“ war eine offene Tagung überschrieben, die von den Linksfraktionen im Bundestag und im Berliner Abgeordnetenhaus ausgerichtet wurde. Stichworte waren zum Beispiel Homophobie und Gewalt einerseits, sowie Zivilgesellschaft und Akzeptanz andererseits. Petra Pau eröffnete die Veranstaltung als Vizepräsidentin des Bundestages. (⇒ zur Rede)

 

Linker Wahl-Parteitag I

Vorbereitung des Wahl-Parteitages in der Berliner Max-Schmeling-Halle; Foto: Axel Hildebrandt19. 06. 2009, Berlin:
Am Vorabend des Wahlparteitages der Partei DIE LINKE in der Max-Schmeling-Halle fanden heute die traditionelle technische Abnahme des Tagungsortes und ein Medien-Empfang statt. Die Delegierten, auch Petra Pau, werden vor allem den Programmentwurf der Linkspartei für den Bundestagswahlkampf - „Konsequent sozial. Für Demokratie und Frieden“ - beraten und beschließen.

Linker Wahl-Parteitag II

Linker Wahl-Parteitag; Foto: Elke Brosow20. 06. 2009, Berlin:
Der Bundesparteitag der Linkspartei begann heute mit einer Rede von Oskar Lafontaine „Demokratie und Freiheit wagen“. Die folgende General-Debatte endete mit einem Exkurs von Gregor Gysi. Abends wurde die Antragsdiskussion zum Entwurf des Wahlprogramms eröffnet. Sie wird morgen fortgesetzt. Der Verlauf des Parteitages lässt sich auch im Internet verfolgen. (⇒ Berliner Abendschau)

 

Keine Wahl ab Geburt

Plenarsaal18. 06. 2009, Berlin, Bundestag:
Zahlreiche Abgeordnete aus verschiedenen Fraktionen hatten beantragt, ein aktives Wahlalter ab Geburt einzuführen. Petra Pau sprach für DIE LINKE und lehnte das Ansinnen ab. Zugleich plädierte sie erneut für direkte Demokratie auch auf Bundesebene, so wie es im Grundgesetz Artikel 20 angelegt ist. Die Beiträge aller Redner wurden zu Protokoll gegeben. (⇒ zur Rede)

Unternehmertreff mit Most

Unternehmertreff mit Edgar Most; Foto: privat19. 06. 2009, Berlin, Marzahn-Hellersdorf:
Regelmäßig laden die Linkspartei und Petra Pau Unternehmerinnen und Unternehmer zum politischen Frühstück ins Schloss Biesdorf. Gesprächsgast im vollen Saal war diesmal der Banken-Kenner und Finanz-Experte Edgar Most. Seine These zur aktuellen Krise: Die Hochländer des Kapitals agieren seit über drei Jahrzehnten verheerend über ihre Verhältnisse.

 

Journalisten im Gespräch

Synagoge Rykestraße, Foto: Lent18. 06. 2009, Berlin:
Lokal- und Regionaljournalisten aus Nordhrein-Westfalen und Rheinland-Pfalz nehmen drei Tage lang Einblicke in die Bundespolitik. Heute sprachen sie mit Petra Pau über das Spannungsverhältnis Medien und Politik. Vordem war Petra Pau in der Synagoge Rykestraße. Dort wurden feierlich drei Rabbiner ordiniert, die am Abraham-Geiger-Kolleg ausgebildet wurden.

Basis-Wahlkampf-Treffen

Basis-Wahlkampf-Treffen in Marzahn-Hellersdorf; Foto: Axel Hildebrandt18. 06. 2009, Berlin, Marzahn-Hellersdorf:
Gemeinsam mit Basis-Sprecherinnen und -Sprechern analysierten der Bezirksvorstand der Partei DIE LINKE und Petra Pau heute die EU-Wahlergebnisse. Zugleich wurde das weitere Vorgehen für den Bundestagswahlkampf beraten. Dabei hat DIE LINKE Zweierlei zu verteidigen: das Direktmandat von Petra Pau und das 2005er Ergebnis als stärkste Partei.

 

Sejm im Bundestag

Am Reichstag erinnert ein Mauerstück von der Lenin-Werft in Gdansk an die Solidanosc-Bewegung; Foto: Axel Hildebrandt17. 06. 2009, Berlin, Bundestag:
Heute tagten die Präsidien des Polnischen Sejm und des Deutschen Bundestages erneut zusammen. Es ging um die Zusammenarbeit beider Parlamente, aber auch um konkrete Projekte, wie die gemeinsame Schulbuch-Kommission. Zudem wurde am Reichstag ein Mauerstück von der Lenin-Werft in Gdansk zur Erinnerung an die Solidanosc-Bewegung eingeweiht.

Vortrag zum Antisemitismus

Seminar über Antisemitismus in Europa an der Heinz-Schwarzkopf-Stiftung; Foto: Axel Hildebrandt17. 06. 2009, Berlin:
In der Heinz-Schwarzkopf-Stiftung begann heute ein dreitägiges Seminar über Antisemitismus in Europa. Petra Pau hielt als Vizepräsidentin des Bundestages den Eröffnungsvortrag. Sie spann einen Bogen von den irrationalen Quellen für Judenhass über aktuelle Erscheinungen des Antisemitismus bis hin zu möglichen Gegenstrategien. (Vortrag ⇒ in Deutsch; ⇒ in Englisch) (⇒ Bilder)

 

Asyl in Europa

Symposium zum Flüchtlingsschutz der Evangelischn Akademie zu Berlin; Foto: Axel Hildebrandt15. 06. 2009, Berlin:
Zum 9. Mal veranstaltet die Evangelische Akademie zu Berlin ein Symposium zum Flüchtlingsschutz. Heute Nachmittag diskutierten die Teilnehmer mit Politikern aus allen Fraktionen. Vordem hatte Petra Pau Besuch von vier Jugendlichen, die im Bundestag an der Aktion „Jugend und Parlament“ teilnehmen. Danach war sie auf dem Empfang des Wehrbeauftragten des Bundestages.

„Jugend und Parlament“

Jugend und Parlament; Foto: Axel Hildebrandt16. 06. 2009, Berlin, Bundestag:
Vier Tage lang nahmen wieder rund 300 Jugendliche aus dem gesamten Bundesgebiet an dem Planspiel „Jugend und Parlament“ teil. Sie schlüpften in die Rolle von Abgeordneten, sie bildeten Fraktionen und sie erstritten neue Gesetze. Heute fand die abschließende Plenardebatte teil. Auch Petra Pau leitete als Vizepräsidentin die Aussprache und Abstimmung.

 

51. ND-Pressefest

Podium auf dem 51. ND-Pressefest; Foto: Axel Hildebrandt13. 06. 2009, Berlin, Prenzlauer Berg:
Die Tageszeitung „Neues Deutschland“ startete heute in der Kulturbrauerei ihr 51. Pressefest. Zu den Podiumsgästen gehörten auch Lothar Bisky (EU-Parlament), Petra Pau (Bundestag) und Kerstin Kaiser (Landtag Brandenburg). Ab morgen findet auf demselben Gelände auch noch das „Fest der LINKEN“, ebenfalls mit einem umfangreichen Programm, statt.

Fest der LINKEN

Tag der offenen Tür im Polizeiabschnitt 62 in Berlin-Biesdorf; Foto: Axel Hildebrandt14. 06. 2009, Berlin, Prenzlauer Berg:
10 Uhr heute Vormittag eröffnete Petra Pau für die Fraktion das „Fest der LINKEN“ in der Kulturbrauerei. Später besuchte sie in Marzahn den „Tag der offenen Tür“ im Polizeiabschnitt 62, bei dem sich auch die Feuerwehr, das THW und weitere präsentierten. Schließlich war sie in der ersten Berliner Synagoge, die nach der NS-Zeit - wiedererbaut - ihre Pforten öffnete.

 

Deutsch-russische Festtage

Deutsch-russische Festtage; Foto: Axel Hildebrandt12. 06. 2009, Berlin:
Gemeinsam mit Bezirksbürgermeisterin Christina Emmrich (DIE LINKE) besuchte Petra Pau heute die 3. deutsch-russischen Festtage auf der Trabrennbahn in Karlshorst. Das Fest geht noch bis zum 14. Juni 2009. Vormittags empfing Petra Pau Jugendliche aus dem Oberstufenzentrum „Industrie und Datenverarbeitung“ zum Gespräch über Politik und den Bundestag.

Wahlkreis-Samstag

Tag der offenen Tür bei Freiwillige Feuerwehr Marzahn; Foto: Axel Hildebrandt13. 06. 2009, Berlin, Marzahn-Hellersdorf:
Zahlreiche Feiern und Feste führten Petra Pau heute kreuz und quer durch éihren' Wahlkreis. „Lust auf Garten“ heißt eine zweitägige Veranstaltung im Schlosspark Biesdorf. Im „Bürgerhaus Südspitze“ fand ein „Oma-Opa-Enkel-Tag“ statt. Die Freiwillige Feuerwehr Marzahn lud zu einem „Tag der offenen Tür“. Und die „Villa Pelikan“ feiert 100. Geburtstag.

 

Bericht „Deutsche Einheit“

Deutschlandfunk10. 06. 2009, Berlin:
Bundesminister Wolfgang Tiefensee (SPD) hat seinen Jahresbericht zum Stand der „Deutschen Einheit“ vorgestellt. Entkleidet man ihn der wohlfeilen Worte, dann bleibt als Kern übrig: Die Bundesregierung hat sich endgültig vom Verfassungsauftrag „gleiche Lebensbedingungen“ in Ost und West verabschiedet. Darüber sprach der Deutschlandfunk mit Petra Pau. (⇒ Interview als Audio)

Heilsarmee bei Petra Pau

Delegation der Heilsarmee im Bundestag bei Petra Pau; Foto: Marion Heinrich11. 06. 2009, Berlin:
Petra Pau empfing heute im Bundestag eine Delegation der Heilsarmee zum Gespräch über soziale Fragen. Vordem nahm sie im Deutschen Theater an der offiziellen Gedenkfeier für Anne Frank teil. Das weltbekannte jüdische Mädchen wäre heute 80 Jahre alt geworden. Schließlich überreichte sie in Marzahn-Marzahn den diesjährigen Girlsday-Preisträgerinnen eine Einladung in den Bundestag.

 

Wahlkreis-Besuch

Besuch aus dem Wahlkreis; Foto: Axel Hildebrandt10. 06. 2009, Berlin, Bundestag:
Petra Pau empfing heute eine offizielle Besuchergruppe des Bundestages aus Marzahn-Hellersdorf. Im gemeinsamen Gespräch ging es unter anderem um parlamentarische Abläufe, um mehr Demokratie und um Verfassungsfragen. Zum Tages-Programm gehörten außerdem ein Informations-Besuch im Justiz-Ministerium und eine „politische“ Stadtrundfahrt.

Pinke Socke zu Gast

Lutz Stückrath zu Gast im Kulturforum; Foto; Axel Hildebrandt10. 06. 2009, Berlin, Marzahn-Hellersdorf: br>„Einer trage des anderen Last“ heißt eine Veranstaltungsreihe mit Petra Pau im „Kulturforum“. Musikalisch begleitet von Vanessa Maurischat und moderiert von Marion Heinrich war heute Lutz Stückrath zu Gast. Der Schauspieler und Kabarettist, „eine pinke Socke“, wie er meint, plauderte aus dem Leben und las aus seinem Buch „Gute Seiten - schlechte Seiten“.

 

AN zu EU Wahl

Aktuelle Notiz08. 06. 2009, Berlin:
„Erneut verloren hat die Demokratie.“ Das ist die erste und parteiübergreifende Einschätzung von Petra Pau. Denn wo mehr und mehr Bürgerinnen und Bürger einer Wahl fern bleiben, sollten Demokratinnen und Demokraten keine Siege reklamieren. Diesen Abwärtstrend konnte auch DIE LINKE nicht durchbrechen. Also gibt es Fragen. Nachzulesen in einer neuen Aktuellen Notiz. (⇒ zur aktuellen Notiz)

Gespräch in der Arbeits-Agentur

Agentur für Arbeit Berlin-Brandenburg; Foto; Axel Hildebrandt08. 06. 2009, Berlin:
Erneut trafen sich Berliner Parlamentarier aus den Links-Fraktionen im Bundestag und im Abgeordnetenhaus mit der Spitze der Agentur für Arbeit Berlin-Brandenburg. Petra Pau war dabei. Es ging um Entwicklungen der Arbeitslosigkeit, um die neuen Kurzarbeitregelungen und die damit verbundene Qualifizierungsprogramme, sowie um den öffentlich geförderten Beschäftigungssektor.

 

Sinti und Roma gedacht

Sinti und Roma gedacht - mit Petra Rosenberg; Foto: Amina Runge07. 06. 2009, Berlin, Marzahn-Hellersdorf:
Vor 73 Jahren wurden Sinti und Roma aus ganz Berlin von den Nazis in das „Zwangslager Marzahn“ verschleppt. Daran wurde heute auf dem Parkfriedhof Marzahn gedacht. Rabbiner Dr. Andreas Nachama sprach zu den Anwesenden. Zu ihnen gehörten auch die Vorsitzende des Landesverbandes der Sinti und Roma, Petra Rosenberg, und Petra Pau.

EU-Wahl-Abend

ZDF-Prognose-Runde am EU-Wahlabend; Foto: privat07. 06. 2009, Berlin:
DIE LINKE erreichte zur Wahl des neuen EU-Parlaments in Deutschland 7,5 Prozent aller Stimmen. Das ist mehr als 2004, aber weniger als intern erhofft. Petra Pau kommentierte das Ergebnis in der ZDF-Prognose-Runde. Mit Genugtuung registrierte sie, dass hierzulande keine rechtsextreme Partei in die Nähe der 5 Prozent kam. Höchst bedenklich ist die erneut geringe Wahlbeteiligung.

 

Bündnis gegen Rechtsextreme

Ca. 4.000 Bürgerinnen und Bürger demonstrierten in Pinneberg gegen einen rechtsextremistischen Aufmarsch; Foto: privat06. 06. 2009, Schleswig-Holstein, Pinneberg:
Ca. 4.000 Bürgerinnen und Bürger demonstrierten heute in Pinneberg gegen einen rechtsextremistischen Aufmarsch in der Kreisstadt. Aufgerufen zu den Gegenprotesten hatte ein breites Bündnis von Verbänden, Initiativen und Organisationen, partei- und konfessions-übergreifend. Petra Pau sprach als Vizepräsidentin des Bundestages auf der Kundgebung.

Respect Gaymes in Berlin

Respect Gaymes in Berlin; Foto: Sebastian Kahl06. 06. 2009, Berlin:
Die „Respect Gaymes 2009“ vom Lesben- und Schwulen-Verband fanden heute in Prenzlauer Berg statt. „Fußball, Streetball, Musik - gegen Vorurteile und Diskriminierung“ führte erneut Tausende zusammen. Eröffnet wurde das Festival von Außenminister Frank-Walter Steinmeier. Bundestagsvizepräsidentin Petra Pau und Szene-Star Ades Zabel nahmen die Siegerehrung vor.

 

Podcast zur Krise

Video-Podcast05. 06. 2009, Berlin, Bundestag:
Jeden Freitag bietet die Fraktion DIE LINKE ein neues Internetvideo an. Bisher sind es 122 Podcast. Sie können auch auf einem eigenen Kanal der Linksfraktion bei youtube abgespielt werden. Außerdem finden sich dort auch Mitschnitte ausgewählter Bundestagsreden. Diesmal widmet sich Petra Pau dem „Krisenmanagement“ der Bundesregierung. (⇒ zum Video)

Wahlkampf-Kundgebung

LINKE-Kundgebung zur EU-Wahl auf dem Berliner Alexanderplatz; Foto: Elke Brosow05. 06. 2009, Berlin:
Mit einer Kundgebung auf dem Alexanderplatz warb DIE LINKE heute nochmals für die EU-Wahl kommenden Sonntag und um Stimmen für die Linkspartei. Abends gratulierte Petra Pau dann Klaus (Lederer) und Oskar zu ihrer Trauung. Danach nahm sie in der Synagoge am Hüttenweg an einer Schabatt-Shalom-Feier für das jüngste Kind von Kantorin Avitall Gerstetter teil.

 

Bundeswehr-Besuch

Bundeswehr-Besuch im Bundestag; Foto: Axel Hildebrandt04. 06. 2009, Berlin, Bundestag:
Eine Gruppe Angehöriger der Bundeswehr (West) begab sich drei Tage lang in Berlin auf Spurensuche über die DDR, die Wende und die Vereinigung. Heute kamen sie - mit zum Teil forschen Vorurteilen - zum Gespräch mit Vizepräsidentin Petra Pau. Dem schloss sich eine Führung durch das Reichstagsgebäude mit seinen Zeitzeichen und Kunstwerken an.

Wahl-Jazz in Pankow

Wahl-Jazz und Politik-Talk in Pankow; Foto: Axel Hildebrandt04. 06. 2009, Berlin, Pankow:
Die einwöchige Infotour der Berliner Linkspartei zu den EU-Wahlen führte heute auf den Garbaty-Platz in Pankow. Erneut mit dabei waren das „Tin Alley Jazz Quartett“, die EU-Kandidatin Martina Michels und Petra Pau, heute moderiert durch Stefan Liebich. Morgen, 15 Uhr, findet die Berliner Wahlkampf-Abschlussveranstaltung der Partei DIE LINKE auf dem Alex statt.

 

Wahlkampf und Wahlkreis

EU-Wahlkampf im Wahlkreis - vor dem Eastgate; Foto: Axel Hildebrandt02. 06. 2009, Berlin:
Mit Stand- und Verteilaktionen warb Petra Pau heute für die bevorstehende Wahl des EU-Parlaments am 7. Juni 2009 und für die Partei DIE LINKE - in Hellersdorf, in Marzahn und zur Unterstützung der „Berlin-Tour“ auch in Schöneweide. Zwischendurch besuchte sie im Wahlkreis das Stadtteilzentrum „Pestalozzi-Treff“ in Mahlsdorf, das heute seinen fünften Geburtstag feierte.

EU-Info-Tour

auf EU-Info-Tour; Foto: Axel Hildebrandt03. 06. 2009, Berlin:
Erneut war Petra Pau heute bei Sonne und Regen mit Info-Ständen der Linkspartei für die EU-Wahl am 7. Juni 2009 unterwegs: in Marzahn, in Hellersdorf und in Friedrichshain. Außerdem empfiehlt sie zur Information ein kleines „1 x 1“ über die Europäische Union und einen überraschenden EU-Clip zum selber machen. Beide sind Internet-Angebote aus Österreich.

 

Web-Auftritt erneuert

Video-Podcast01. 06. 2009, Berlin:
Ab heute hat das Web-Angebot von Petra Pau ein neues Gewand. Überflüssiges wurde archiviert, Bewährtes erhalten, Neues integriert und alles gewohnt nutzungsfreundlich gestaltet. Es gibt wieder eine „Wahl“-Seite und zudem ein aktuelles Image-Video von und mit Petra Pau. Sollten sich trotz aller Mühen Fehler eingeschlichen haben, so ist das Pau-Team für jeden Hinweis dankbar.

Noch eine Wahl

Unsere Besten01. 06. 2009, Berlin:
Alle Monate wieder kann man hier aus drei Kandidaturen „Unsere Besten“ wählen. Im Mai schafften es Gerhard Cromme (Siemens), Horst Seehofer (CSU) und Guido Westerwelle (FDP) in die engere Wahl. Aus dem vorigen Wettbewerb ging übrigens unangefochten Andrea Nahles (SPD) als Siegerin hervor, gefolgt von Kurt Biedenkopf (CDU) und Josef Ackermann (Bank-Chef). (⇒ zu den neuen Kandidaten)

 

 

 

 

 Aktuelles

 

 Rückblicke ab 2010

 

 Rückblicke:

 

2009

12

11

10

9

8

7

6

5

4

3

2

1

 

2008

12

11

10

9

8

7

6

5

4

3

2

1

 

2007

12

11

10

9

8

7

6

5

4

3

2

1

 

2006

12

11

10

9

8

7

6

5

4

3

2

1

 

2005

12

11

10

9

8

7

6

5

4

3

2

1

 

2004

12

11

10

9

8

7

6

5

4

3

2

1

 

2003

12

11

10

 9

8

7

6

5

4

3

2

1

 

2002

12

11

10

 9

8

7

6

5

4

3

2

1

 

 

 

1.7.2009
Impressum

 

Seitenanfang

 

Startseite
www.petra-pau.de