Mai 2016:

 

NSU-UA zu „Marschner“

Petra Pau: Im Wortlaut - Interview der Woche31. 05. 2016, Berlin, Bundestag:
Der parlamentarische Untersuchungsausschuss (UA) zum NSU-Nazi-Mord-Desaster tagt diese Woche wieder. Nach den finalen Tatorten „Zwickau“ und „Eisenach“ rückt nun der Komplex „Marschner“ erneut in den Mittelpunkt, ein bundesweit bekannter Nazi und langjähriger V-Mann des Bundesamtes für Verfassungsschutz. Mehr dazu vorab von Petra Pau ⇒ „im Wortlaut“.

 

Linke-PT vollbracht

Delegierte aus Marzahn-Hellersdorf; Foto: privat29. 05. 2016, Sachsen-Anhalt, Magdeburg:
Mit dem zweiten Verhandlungstag ging heute der Bundesparteitag der Partei DIE LINKE zu Ende. Beraten und beschlossen wurden drei Leitanträge. Ein neuer Vorstand wurde gewählt. Das Gros der Delegierten folgte dem Grundkurs, mit links gegen alle. Kritik gab es zudem, weil nur Anträge aus dem Vorstand, nicht aber aus der Partei behandelt wurden.

Deutsch-Israelisches Forum

Erstes deutsch-israelisches Parlamentarierforum; Foto:  BT/Mende30. 05. 2016, Berlin, Bundestag:
Themen des ersten deutsch-israelischen Parlamentarierforums waren heute Ansätze und Erfahrungen zur Migration und Integration. Bundestagspräsident Norbert Lammert und Petra Pau moderierten die Runde. Am Rande des Parteitages der LINKEN in Magdeburg hatte Petra Pau Gespräche mit Journalistinnen und Journalisten. Dazu „Die Zeit“ im Interview.

 

Katholikentag

Katholikentag; Foto: privat27. 05. 2016, Sachsen, Leipzig:
„Jenseits von Eden - wie wollen wir leben?“ Unter diesem Motto diskutierte Petra Pau heute auf dem 100. Katholikentag mit Alois Glück (CSU) und Bettina Jarasch (Bündnis 90/Die Grünen) v. a. über Integrations- und Flüchtlingspolitik. Sie plädierte für eine Gesellschaft, in der „jeder des anderen Last trägt“ und soziale Gerechtigkeit für alle gilt.

LINKE-PT in Magdeburg

Bundesparteitag der  LINKEN: bei  der Deutsch-Israelischen Gesellschaft; Foto: privat28. 05. 2016, Sachsen-Anhalt, Magdeburg:
Heute begannen die Plenar-Debatten auf dem Parteitag (PT) der LINKEN. Die drei Megathemen sind Frieden, Demokratie und soziale Gerechtigkeit. Die Flüchtlingspolitik ordnet sich ein. Katja Kipping und Bernd Riexinger wurden erneut an die Partei-Spitze gewählt. Mit Journalisten sprach Petra Pau v. a. über die AfD, so auch mit dem „Tagesspiegel“.

 

Fragen zum BT

Fragen zum BT im Eastgate; Foto: Heidi Wagner25. 05. 2016, Berlin, Marzahn-Hellersdorf:
Auch heute besuchten Schülerinnen und Schüler Petra Pau und die Wanderausstellung des Deutschen Bundestages im „Eastgate“. Sie hatten etliche Fragen vorbereitet. Mit dabei war auch Klaus Lederer, Landesvorsitzender der Berliner LINKE. Beide besuchten das Gartenfest der Volkssolidarität. Petra Pau war zudem auf dem Frühlingsfest der IGA.

„Gottlose“ im Eastgate

'Gottlose' im Eastgate; Foto: Axel Hildebrandt26. 05. 2016, Berlin, Marzahn-Hellersdorf:
Zahlreiche Bürgerinnen und Bürger nutzten auch heute wieder die Chance, die Wanderausstellung des Deutschen Bundestages im „Eastgate“ zu besuchen und mit Petra Pau zu sprechen. Außerdem las sie aus ihrem Buch „Gottlose Type“. Zwischendurch besuchte sie den Verein „Mittendrin leben“, der den 18. Jahrgang seiner Zeitung „Mitwisser“ feierte.

 

Bundestag im „Eastgate“

Wanderausstellung des  Bundestages im Eastgate eröffnet; Foto:  Axel Hildebrandt23. 05. 2016, Berlin, Marzahn-Hellersdorf:
Gemeinsam mit dem Center-Manager eröffnete Petra Pau heute die Wanderausstellung des Deutschen Bundestages im „Eastgate“. Für Interessierte hatte sie zudem am „Tag des Grundgesetzes“ selbiges im Miniaturformat parat. Zahlreiche Bürgerinnen und Bürger nutzten die Gelegenheit zum Gespräch mit ihrer Wahlkreis-Abgeordneten.

Quiz zum BT

Klasse aus einer deutsch-russischen Schule in der Bundestagsausstellung; Foto: Axel Hildebrandt24. 05. 2016, Berlin, Marzahn-Hellersdorf:
Zahlreiche Bürgerinnen und Bürger suchten heute wieder mit Petra Pau das Gespräch bei der Wanderausstellung des Deutschen Bundestages im „Eastgate“. Eine Klasse aus einer deutsch-russischen Schule versuchte sich zudem am Bundestags-Quiz. Auch ihre MdB-Kollegin Dr. Ute Finckh-Krämer war der Einladung gefolgt und vertrat Positionen der SPD.

 

Willkommensbündnis feiert

Willkommensbündnis feiert; Foto: privat21. 05. 2016, Berlin:
Zuerst besuchte Petra Pau den Tag der Städtebauförderung in ihrem Wahlkreis Marzahn-Hellersdorf. Neben anderen Mitmachangeboten konnte man auf dem Sky-Walk ganz Berlin überschauen. Danach war sie in ihrem Patenwahlkreis Steglitz- Zehlendorf. Dort feierte mit mehr als 300 Menschen den 2. Geburtstag des Willkommensbündnisses für Flüchtlinge.

Tag des Grundgesetzes

Petra Pau: Im Wortlaut - Interview der Woche22. 05. 2016, Berlin:
Morgen ist in der Bundesrepublik Deutschland der „Tag des Grundgesetzes“, weil dieses 1949 am 23. Mai „erlassen“ wurde. Dies galt zugleich als Gründungsakt der BRD (alt), also 4 Monate vor der DDR. Im Gespräch äußert sich Petra Pau zu ihrem Verhältnis zum Grundgesetz und auch zu der Frage, warum es keine deutsche Verfassung gibt. (⇒ zum Interview)

 

Jüdischer Salon

Jüdischer Salon; Foto: Antonia Schmidt19. 05. 2016, Berlin:
Petra Pau besuchte heute einen evangelischen Kindergarten in Marzahn-Hellersdorf und später eine Flüchtlingsunterkunft in ihrem Paten-Bezirk Steglitz-Zehlendorf. Abend war sie Gast im „Salon für jüdische Kultur und Wissenschaft“. Im Gespräch ging es um Persönliches, um Antisemitismus, Fremdenfeindlichkeit und Flüchtlingspolitik. Auch die „Gottlose Type“ kam zu Wort.

Gottlose in Chemnitz

Chemnitzer Geschichtswerkstatt; Foto: privat20. 05. 2016, Berlin, Sachsen:
Im Bundestag empfing Petra Pau heute Schülerinnen und Schüler aus der Melanchton-Schule. Im Gespräch ging es auch um TTIP und die AfD. Danach besuchte sie die „Mobile Jugendarbeit“ und deren Projekt „Chemnitzer Geschichtswerkstatt“. Schließlich las sie auf Einladung ihres MdB-Kollegen Michael Leutert aus ihrem Buch „Gottlose Type“.

 

Wahlkreistag

Wahlkreisbüro, Henny-Porten-Str. 10-12, 12627 Berlin; Foto: Heidi Wagner18. 05. 2016, Berlin, Marzahn-Hellersdorf:
Petra Pau bot heute wieder zwei Sprechstunden für Bürgerinnen und Bürger an, eine in ihrem Wahlkreisbüro, die zweite im Stadtteilzentrum Kaulsdorf. Außerdem besuchte sie ein Marzahner Notaufnahmelager für Geflüchtete. Schließlich bereitete sie die Darbietung der Wanderausstellung des Deutschen Bundestages ab nächste Woche im Eastgate vor.

Literatur-Trio

Literatur-Trio; Foto: Axel Hildebrandt18. 05. 2016, Berlin, Mitte:
„Das Literatur-Trio“ ist eine Veranstaltungsreihe im Brecht-Haus. Dabei stellen Frauke Meyer-Gosau und Jörg Magenau dem Publikum einen Gast und mit ihm neue Bücher vor. Petra Pau las aus dem Roman „Unterleuten“ von Juli Zeh, eine spannende Steigerungsgeschichte aus einem Prignitz-Kaff. Außerdem empfahl sie Jeremy Rifkins „Null-Grenzkosten-Gesellschaft“.

 

Offiziell in Österreich

14. 05. 2016, Österreich:
Petra Pau wird morgen als Vizepräsidentin des Bundestag am offiziellen Gedenken an die Befreiung des KZ Mauthausen vor 71 Jahren teilnehmen. Heute traf sie sich in Wien mit dem deutschen Botschafter Johannes K. Haindl. Danach besuchte sie mit Petra Bayr die Ausstellung „das rote wien“ und den Karl-Marx-Hof. Thema war auch der Rechtsruck in Europa.

Gedenken in Mauthausen

Gedenken in Mauthausen; Foto: privat15. 05. 2016, Österreich:
Im ehemaligen Konzentrationslager Mauthausen in wurde heute der Befreiung vom Faschismus vor 71 Jahren gedacht. Petra Pau nahm als Vizepräsidentin des Deutschen Bundestages an der Veranstaltung teil und legte auch an den nationalen Gedenkorten Israels und der Bundesreplik Deutschland sowie am Mahnmal der Sinti und Roma Blumengebinde nieder.

 

Lesen gegen Vergessen

Lesen gegen Vergessen; Foto: Axel Hildebrandt10. 05. 2016, Berlin, Mitte:
Zum „Lesen gegen das Vergessen“ hatte heute DIE LINKE auf den Bebelplatz geladen. Damit wurde an die Bücherverbrennung durch die Nazis 1933 auf dem damaligen Opern-Platz erinnert. Zahlreiche Persönlichkeiten, Künstler und Politiker nahmen wieder teil. Petra Pau zitierte Erich Kästner und las die Episode „Fußball für Roma“ aus ihren Erinnerungen.

Sport und Kultur

Besuch aus dem Wahlkreis im Bundestag; Foto: Axel Hildebrandt13. 05. 2016, Berlin:
Im Bundestag empfing Petra Pau heute eine Besuchergruppe aus ihrem Wahlkreis, darunter DDR-bekannte Sportler. Sie las daher aus der „Gottlosen Type“ Episoden, die etwas mit Sport zu tun haben. Im Gespräch ging es um Flüchtlingspolitik, öffentliche Daseinsvorsorge und die Zukunft der EU. Später wechselte sie nach Marzahn-Hellersdorf zum 3. Roma-Kulturtag.

 

Aktionen gegen Rechts

Für ein weltoffenes und tolerantes Berlien - Spaziergang 'Posaunen statt Parolen'; Foto: Axel Hildebrandt07. 05. 2016, Berlin:
Rund 1.800 Rechtspopulisten und Nazis aus dem Bundesgebiet marschierten heute unter dem Motto „Merkel muss weg“ durch Berlin. Dagegen demonstrierten 5.000 Antifaschistinnen und Antifaschisten. Zudem folgten 3.000 Berlinerinnen und Berliner einem bereiten Bündnis zu einem Spaziergang „Posaunen statt Parolen“ vom Brandenburger Tor zum Gendarmenmarkt.

Gedenken an Befreiung

Gedenken an Befreiung im Tiergarten; Foto: Axel Hildebrandt09. 05. 2016, Berlin:
Auch am sowjetischen Ehrenmal im Tiergarten wurde heute der Befreiung vom Faschismus 1945 durch die Alliierten gedacht. Später verabschiedete Petra Pau die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Parlamentarischen Fahrradtour 2016. Abends diskutierte sie im Salon von Lea Rosh mit Eva Högl (SPD) und Wolfgang Wieland (Bündnis 90/Grüne) über das NSU-Desaster.

 

Podium wider Nazis

Podiumsdiskussion zum NSU-Nazi-Mord-Desaster; Foto: Axel Hildebrandt04. 05. 2016, Sachsen, Plauen, Zwickau:
Auf Einladung des DGB fand heute im „Alten Gasometer“ eine Podiumsdiskussion zum NSU-Nazi-Mord-Desaster statt, unter anderen mit Petra Pau (DIE LINKE) und Susanne Rüthrich (SPD). Vordem waren beide in Plauen. Sie diskutierten dort mit Mitstreitern vom Fan-Projekt „Vogtland e. V.“ und danach auf einer Gesprächsrunde „Zivilgesellschaft“.

Unternehmer-Frühstück

Delegation aus dem Budapester Partnerbezirk im Bundestag; Foto: Heidi Wagner06. 05. 2016, Berlin:
Im Kulturgut Marzahn fand heute wieder ein Unternehmer-Frühstück der örtlichen Linken statt. Im Gespräch mit Landesvorsitzenden Klaus Lederer ging es auch um die Digitalisierung der Gesellschaft. Nachmittags empfing Petra Pau im Bundestag eine Delegation aus dem Budapester Partnerbezirk von Marzahn-Hellersdorf. Themen waren u. a. die EU und die Flüchtlingspolitik.

 

Europa-Tag

Gespräch mit Geflüchteten; Foto: Axel Hildebrandt02. 05. 2016, Thüringen, Mühlhausen:
Im Vorfeld vom „Europa-Tag“ sprach Petra Pau heute in der „Johann-August Röbling“-Europa-Schule mit Schülerinnen und Schülern. Im Landratsamt ging es um Probleme deutscher Migrationspolitik. Danach besuchte sie eine Erstaufnahmeeinrichtung für Geflüchtete. Schließlich stellte sie in der 3K-Theaterwerkstatt ihre „Gottlose Type“ vor.

Linke Grundwerte

Fanprojekt vom Fußballclub Carl Zeiss Jena; Foto: Axel Hildebrandt03. 05. 2016, Thüringen, Jena:
Im Carl-Zeiss-Gymnasium diskutierte Petra Pau heute mit Schülerinnen und Schülern über soziale Ungleichheit und Solidarität. Danach besuchte sie ein Fanprojekt vom Fußballclub „Carl Zeiss Jena“. Mit der Bürgermeisterin von Kahla sprach sie über Initiativen gegen Rechts. Schließlich gab es abends im Paradies-Café Jena eine Lesung mit ihrem Buch „Gottlose Type“.

 

1. Mai-Tour

Mai-Fest der Linken in Köpenick; Foto: Axel Hildebrandt01. 05. 2016, Berlin:
Ihre traditionelle 1. Mai-Tour begann Petra Pau heute wieder bei der DGB-Kundgebung am Brandenburger Tor. Danach wechselte sie zum Mai-Fest der Linken auf den Schlossplatz in Köpenick. Auf dem Cecilienplatz in Marzahn-Hellersdorf feierte DIE LINKE u. a. gemeinsam mit Geflüchteten. Schließlich war sie beim Linksfest in Pankow an der Bötzow-Eiche.

 

 

 

 

 Aktuelles

 

 Rückblicke ab 2017

 

 Rückblicke:

 

2016

12

11

10

9

8

7

6

5

4

3

2

1

 

2015

12

11

10

9

8

7

6

5

4

3

2

1

 

2014

12

11

10

9

8

7

6

5

4

3

2

1

 

2013

12

11

10

9

8

7

6

5

4

3

2

1

 

2012

12

11

10

9

8

7

6

5

4

3

2

1

 

2011

12

11

10

9

8

7

6

5

4

3

2

1

 

2010

12

11

10

9

8

7

6

5

4

3

2

1

 

2009

12

11

10

9

8

7

6

5

4

3

2

1

 

2008

12

11

10

9

8

7

6

5

4

3

2

1

 

2007

12

11

10

9

8

7

6

5

4

3

2

1

 

2006

12

11

10

9

8

7

6

5

4

3

2

1

 

2005

12

11

10

9

8

7

6

5

4

3

2

1

 

2004

12

11

10

9

8

7

6

5

4

3

2

1

 

2003

12

11

10

 9

8

7

6

5

4

3

2

1

 

2002

12

11

10

 9

8

7

6

5

4

3

2

1

 

 

 

1.6.2016
Impressum

 

Seitenanfang

 

Startseite
www.petra-pau.de