April 2017:

 

Täve & mehr

Treffen von DTSB-Spitzensportlerinnen und -sportler; Foto: privat28. 04. 2017, Berlin, Marzahn-Hellersdorf:
Im Freizeitforum trafen sich heute zahlreiche Spitzensportlerinnen und -sportler des DTSB, unter ihnen Täve. Petra Pau begrüßte sie in ihrem Wahlkreis und las für sie aus ihrem Buch „Gottlose Type“ die Episode „Führungsspieler“. Außerdem war sie bei 25 Jahre „kids & Co.“ und bei der Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Soziale Arbeit.

 

Bolle und TAZ

Wiedereröffnung des Kinder- und Jugendhauses 'Bolle'; Foto: privat26. 04. 2017, Berlin:
In Marzahn wurde heute nach Um- und Ausbau das Kinder- und Jugendhaus „Bolle“ mit einem tollen Fest wieder in Besitz genommen. Täglich nutzen dort rund 100 Kinder das Angebot von „Straßenkinder e. V.“. Außerdem veröffentlichte die Taz ein Gespräch von Petra Pau und Clemens Binninger zum NSU-Untersuchungsausschuss des Deutschen Bundestages.

Datenschutz-Debatte

Plenarsaal27. 04. 2017, Berlin, Bundestag:
Mit einem Gesetz soll der deutsche Datenschutz an EU-Vorgaben angeglichen werden. Dazu gab es heute im Bundestag die abschließende Debatte. Petra Pau sprach für die Fraktion DIE LINKE und lehnte das Vorhaben der großen Koalition ab. Datenschutz, Bürgerrechte und mithin die Demokratie werden ausgehöhlt. (Zur Rede: ⇒ Text / ⇒ Video)

 

Antisemitismus-Bericht

Antisemitismus-Bericht an den Bundestag übergeben; Foto: privat24. 04. 2017:
Als Vizepräsidentin nahm Petra Pau heute den aktuellen Bericht vom „Unabhängigen Expertenkreis Antisemitismus“ für den Bundestag entgegen. Danach reiste sie nach Baden-Württemberg. In Heilbronn wurde vor zehn Jahren die Polizistin Michele Kiesewetter von NSU-Nazis ermordet. Heute bestritt Petra Pau in Kirchheim unter Teck eine Veranstaltung zum NSU-Desaster.

Gedenken an Nazi-Opfer

Gedenken an die Mordopfer des NSU-Nazi-Trios in Heilbronn; Foto: privat25. 04. 2017:
In Heilbronn wurde heute der zehn Mordopfer des NSU-Nazi-Trios gedacht. Zahlreiche Angehörige waren dazu angereist, ebenso die Bundestagsmitglieder des NSU-Untersuchungsausschusses. „NS-Terror gegen Homosexuelle“ war abends eine Fachtagung in der Berliner Gedenkstätte „Topographie des Terrors“ überschrieben. Petra Pau sprach dazu ein mahnendes Grußwort.

 

Librileo

Bei Librileo; Foto: privat22. 04. 2017, Berlin, Marzahn-Hellersdorf:
„Alle Kinder brauchen Bücher!“ Das ist das Motto und Anliegen von „Librileo“, eine gemeinnützige Initiative, die soziale Kompetenz von klein auf stärken will. Mit ihrem Leseförderprogramm reisen sie durch die Lande. Es richtet sich an Kinder von 0 bis 6 Jahren und deren Familien. Für zwei Wochen machten sie Station in Hellersdorf. Heute war auch Petra Pau dabei. Sie las aus dem Buch „Carlo und Kasimir“ vor.

95 Thesen

Gedenken an die Opfer des Faschismus in Sachsenhausen; Foto: privat23. 04. 2017:
In der KZ-Gedenkstätte Sachsenhausen gedachte Petra Pau heute der Opfer des Faschismus. Vordem war sie in Potsdam auf der Freundschaftsinsel. Sie war Ziel der ND-Frühjahrswanderung. Parallel wurden in Wittenberg in Anlehnung an den Reformator Martin Luther 95 linke Thesen veröffentlicht. Sie sind überschrieben mit „Banken zu Pflugscharen - Gemeinsam wider die Herrschaft der Finanzmärkte!“. Petra Pau hat diesen Aufruf unterstützt.

 

Wahlkreistag

Wahlkreisbüro, Henny-Porten-Str. 10-12, 12627 Berlin; Foto: Heidi Wagner19. 04. 2017, Berlin, Marzahn-Hellersdorf:
Erneut bot Petra Pau doppelte Sprechstunden für Bürgerinnen und Bürger an, vormittags im Wahlkreisbüro, nachmittags im Stadtteilzentrum Marzahn-Nord. Zwischendurch besuchte sie das Kinderforschungszentrum HELLEUM. Sie traf sich mit einer Schulklasse auf dem IGA-Gelände. Und sie besichtigte die „Gesundheitspflege Helle Mitte“.

Unterwegs & dabei

Gedenken am 'Haus des 21. April 1945'an die Befreiung vom Faschismus; Foto: Axel Hildebrandt21. 04. 2017, Berlin:
Der Net-Computerclub Marzahn feierte heute sein 20-jähriges Bestehen, ebenso das Gründerzeit-Museum und das Jugendzentrum „Betonia“ blickte auf sieben Jahre zurück. Petra Pau gehörte jeweils zu den Gratulanten. Abends war sie beim traditionellen Treffen von Autorinnen und Autoren für „Das Blättchen“. Davor wurde am „Haus des 21. April 1945“ der Befreiung vom Faschismus gedacht. Petra Pau sprach auf dieser Kundgebung. (⇒ Video)

 

Besuch bei Schilkin

Besuch bei Schilkin; Foto: Axel Hildebrandt12. 04. 2017, Berlin, Marzahn-Hellersdorf:
Petra Pau und Team besuchten heute in ihrem Wahlkreis den Traditionsbetrieb „Schilkin“. Aus einer breiten Palette Spirituosen ragt die Spezialität „Berliner Luft“ heraus. Beim Gespräch mit der Betriebsführung ging es auch um die Konzentration im Einzelhandel, um die Mühen, Lehrlinge zu finden, und um den Umgang mit denkmalgeschützten Gebäuden.

IGA 2017 eröffnet

IGA 2017 eröffnet; Foto: privat13. 04. 2017, Berlin, Marzahn-Hellersdorf:
Rund um die „Gärten der Welt“ wurde heute die „Internationale Garten-Ausstellung“ (IGA) offiziell eröffnet, Petra Pau war dabei. Seit heute Mittag ist sie auch für das Publikum geöffnet. Das Gelände bietet auf über 100 Hektar Botanik aus allen fünf Kontinenten. Sehr gefragt werden auch die Seilbahn und die Aussichtsplattform sein.

 

„Gottlose“, die 111.

Beim VVN-BdA in Stavenhagen; Foto: Axel Hildebrandt08. 04. 2017, Mecklenburg-Vorpommern:
In der Synagoge Stavenhagen tagte heute eine Mitgliederversammlung der VVN-BdA. Petra Pau informierte über Ergebnisse parlamentarischer Untersuchungen zum NSU-Komplex, der auch Bezüge nach Rostock und Sassnitz hat. Dann wechselte sie zur Caritas nach Demmin. Dort fand ihre 111. Lesung mit ihrem Buch „Gottlose Type“ statt.

Podium zum NSU-Komplex

Podium zum NSU-Komplex in Bad Oldesloe; Foto: Cornelia Möhring10. 04. 2017, Schleswig-Holstein,
Bad Oldesloe: Auf Einladung von Cornelia Möhring bestritt Petra Pau heute eine Podiums-Diskussion zur NSU-Nazi-Mordserie und zum Staatsversagen. Debattiert wurde unter anderem über das Erstarken rechter Bewegungen und die zweifelhafte Rolle der Ämter für Verfassungsschutz. Dazu las Petra Pau auch aus ihrem Buch „Gottlose Type“.

 

Linke Außenpolitik

Diskussion zu linker Außenpolitik; Foto: privat06. 04. 2017, Berlin, Marzahn-Hellersdorf:
Auf Einladung von „Vision e.V.“ Berlin fand heute in der Ev. Kirche Marzahn eine Diskussion über Prinzipien und aktuelle Positionen linker Außen- und Friedenspolitik statt. Petra Pau hatte dazu ihren Fraktionskollegen Stefan Liebich zu Gast. Vordem war sie bei der Einweihung des Info-Punktes für die IGA 2017 und im Alt-Marzahner Tierhof.

Romaday

Romaday 2017; Foto: Antidiskriminierungsstelle07. 04. 2017, Berlin:
Seit 1971 wird der 8. April in vielen Ländern als Welt-Roma-Tag (Romaday) begangen. Dabei geht es um die Gleichberechtigung von Sinti und Roma, der größten europäischen Minderheit, und gegen den verbreiteten Antiziganismus. Aus diesem Anlass fand heute eine Veranstaltung im "Roten Rathaus" statt. Dafür wurde Petra Pau um ein Grußwort gebeten. (⇒ zur Rede)

 

Linke Liste zur BTW

Spitzenkandidatin der Linke Liste zur BTW; Foto:  Fritz Fuchs01. 04. 2017, Berlin:
Eine VertreterInnenversammlung der Berliner LINKE wählte heute im WISTA ihre Landesliste für die Bundestagswahl (BTW) am 24. 9. 2017. Spitzenkandidatin wurde Petra Pau, gefolgt von Stefan Liebich und Gesine Lötzsch. Petra Pau nannte DIE LINKE    d i e  Alternative für Deutschland, sozial und solidarisch, antimilitaristisch und für mehr Demokratie. (zur Rede ⇒ Text / ⇒ Video)

Republik Schwarzenberg

In der 'Republik Schwarzenberg'; Foto: Axel Hildebrandt05. 04. 2017, Sachsen, Schwarzenberg:
Begleitet von Klaus Tischendorf (MdL) sprach Petra Pau heute mit örtlichen Vertretern des Arbeitslosenverbandes sowie mit Helferinnen und Helfern. Danach folgte ein Rundgang durch die „Freie Republik Schwarzenberg“, siehe auch Roman von Stefan Heym darüber. Abends las sie im Veteranenclub Episoden aus ihrem Buch „Gottlose Type“.

 

 

 

 

 Aktuelles

 

 Rückblicke:

 

2017

12

11

10

9

8

7

6

5

4

3

2

1

 

2016

12

11

10

9

8

7

6

5

4

3

2

1

 

2015

12

11

10

9

8

7

6

5

4

3

2

1

 

2014

12

11

10

9

8

7

6

5

4

3

2

1

 

2013

12

11

10

9

8

7

6

5

4

3

2

1

 

2012

12

11

10

9

8

7

6

5

4

3

2

1

 

2011

12

11

10

9

8

7

6

5

4

3

2

1

 

2010

12

11

10

9

8

7

6

5

4

3

2

1

 

2009

12

11

10

9

8

7

6

5

4

3

2

1

 

2008

12

11

10

9

8

7

6

5

4

3

2

1

 

2007

12

11

10

9

8

7

6

5

4

3

2

1

 

2006

12

11

10

9

8

7

6

5

4

3

2

1

 

2005

12

11

10

9

8

7

6

5

4

3

2

1

 

2004

12

11

10

9

8

7

6

5

4

3

2

1

 

2003

12

11

10

 9

8

7

6

5

4

3

2

1

 

2002

12

11

10

 9

8

7

6

5

4

3

2

1

 

 

 

1.5.2017
Impressum

 

Seitenanfang

 

Startseite
www.petra-pau.de